Deutsches Team mit jetzt vier Neuzugängen

Canyon-SRAM holt Klein, Alice Barnes und Riffel


Lisa Klein (Cervélo Bigla) fährt künftig für Canyon-SRAM. | Foto: Cor Vos

12.09.2017  |  (rsn) - Das deutsche Canyon-SRAM-Team ist nach der Verpflichtung der Polnischen Meisterin Kasia Niewiadoma auf dem Transfermarkt weiter ausgesprochen rege und baut dabei auf die Jugend. Am Dienstag gab der Rennstall von Manager Ronny Lauke bekannt, dass für die kommenden Saison auch die beiden deutschen Talente Lisa Klein und Christa Riffel sowie die 22-jährige Britin Alice Barnes, deren ältere Schwester Hannah bereits für Canyon-SRAM fährt, unter Vertrag genommen wurden.

Die Deutsche Meisterin Klein kommt vom nationalen Konkurrenten Cervélo Bigla, die 19-jährige Riffel ist bereits als Stagiaire für das Team aktiv und erhielt einen Profivertrag. Das Duo wird die aus Lisa Brennauer, Trixi Worrack, Mieke Kröger bestehende deutsche Fraktion verstärken.

Die 21 Jahre alte Klein blickt auf die bisher erfolgsreichste Saison ihrer Karriere zurück, in der ihr unter anderem der Sieg im Straßenrennen der Deutschen Meisterschaften gelang. Zuletzt wurde sie Fünfte der Norwegen-Rundfahrt und gewann den Prolog der Toskana-Rundfahrt.

“Mein erstes Saisonziel ist es, im Frühjahr eine gute Klassikersaison zu absolvieren“, sagte die Deutsche Meisterin, die namentliche die Flandern-Rundfahrt erwähnte. “Außerdem will ich auch meine Zeitfahrfähigkeiten und die des Teams verbessern und dafür ist Canyon-SRAM ein großartiges Team."

Auch Barnes wusste in der zu Ende gehenden Saison mit zahlreichen Spitzenergebnissen zu überzeugen, wurde unter anderem Sechste der OVO Energy Tour und musste sich bei der BeNe Ladies Tour nur der mehrmaligen Weltmeisterin Marianne Vos (WM3 Energie) geschlagen geben. Gegen die Niederländerin setzte sie sich allerdings auf der 2. Etappe durch, als sie zugleich ihren ersten Sieg bei den Profis feierte. "Eine Ikone des Sports, Marianne Vos, im Sprint eins gegen eins zu schlagen, war ein sehr starkes Signal“, lobte Teamchef Lauke die junge Britin.

Riffel wusste als “Praktikantin“ zu gefallen und soll bei Canyon-SRAM langsam aufgebaut werden. “Sie war als Stagiaire sehr vielversprechend“, sagte Lauke, der sich in Sachen Personalplanung zufrieden zeigte. “Alles in allem sind wir sehr glücklich, dass wir uns das Vertrauen unserer vier Neuzugänge sichern konnten“, fügte er an.

Das komplette Aufgebot für 2018 wird Canyon-SRAM an einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of China II (2.1, CHN)