Luxemburger als Quick-Step-Kapitän zur Tour

Lefevere: “Jungels reif für die Frankreich-Rundfahrt“

Foto zu dem Text "Lefevere: “Jungels reif für die Frankreich-Rundfahrt“"
Bob Jungels (Quick-Step Floors) hat die 15. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

26.10.2017  |  (rsn) - Bob Jungels wird Quick-Step Floors bei der Tour de France 2018 anführen. Wie sein Team-Manager Patrick Lefevere im Gespräch mit dem belgischen TV-Sender Sporza ankündigte, sei der Luxemburger “reif für die Frankreich-Rundfahrt" und nannte als Referenzen Jungels Auftritt bei der Italien-Rundfahrt 2016 und 2017.

"In diesem Jahr war er der beste Jungprofi des Giro d'Italia, kommendes Jahr werden wir ihn bei der Tour de France als Kapitän in die Arena schicken. Bob ist bereit“, sagte der 62-jährige Lefevere der nach dem Wechsel von Daniel Martin, dem Tour-Sechsten von 2017, nun fast zwangsläufig auf Jungels setzen muss.

Der mittlerweile 25-Jährige hatte 2015 sein Debüt bei der Frankreich-Rundfahrt gegeben und das Rennen auf Rang 27 beendet. In den beiden darauffolgenden Jahren hatte Jungels als Sechster und Achter des Giro d’Italia für Furore gesorgt. Zudem hatte er beide Male das Weiße Trikot des besten Jungprofis gewonnen und insgesamt acht Tage lang das Rosa Trikot getragen. Dazu kam noch ein Etappensieg auf dem diesjährigen 15. Teilstück.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a San Juan (2.1, ARG)