Engländerin sorgt für britischen Traum-Tag

Wyman krönt sich zur Königin vom Koppenberg

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Wyman krönt sich zur Königin vom Koppenberg"
Helen Wyman (Kona Factory Racing) gewinnt am Koppenberg. | Foto: Cor Vos

02.11.2017  |  (rsn) - Helen Wyman (Kona Factory Racing) hat beim Koppenbergcross einen britischen Hattrick komplettiert: Nach den Siegen von Ben Tulett bei den Junioren und Tom Pidcock (Telenet-Fidea) bei der U23 sorgte die 36-Jährige im Frauenrennen für den dritten britischen Sieg hintereinander. Wyman setzte sich nach 45:23 Minuten vor der US-Amerikanerin Katherine Compton (Trek) und der belgischen Vorjahres-Siegerin Jolien Verschueren (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) durch. Mit Platz vier sorgte Nikki Brammeier (Boels-Dolmans) für die nächste britische Top-Platzierung.

Durch ihren Sieg rückte Wyman auch in der Gesamtwertung der DVV Verzekeringen Trofee näher an die Spitze heran. Compton, die beim Saisonauftakt in Ronse gewonnen hatte, liegt dort nun 1:04 Minuten vor der Engländerin. Brammeier folgt mit 2:42 Minuten Rückstand auf Rang drei, Verschueren ist mit 2:59 Minuten Rückstand Dritte. Maud Kaptheijns (Crelan-Charles), die bislang eine starke Saison fährt, bereits mehrere Siege feierte und in Ronse Zweite war, wurde am Koppenberg nur Achte und liegt im Gesamtklassement 3:09 Minuten hinter Compton auf Rang fünf.

Beim Koppenbergcross, dem zweiten von acht Läufen in der belgischen Cross-Serie, hatte Wyman von Beginn an Druck gemacht und schon bei der ersten Passage der Ziellinie Rang eins belegt. In der dritten Runde aber fuhr Compton an Wyman vorbei und setzte sich zwischenzeitlich alleine ab. Doch bei der vorletzten Koppenberg-Passage kam Wyman wieder heran und kletterte auf dem Kopfsteinpflaster schließlich davon, um eine Runde später als Solistin zu gewinnen.

Deutsche Fahrerin stand am Koppenberg keine am Start. Das nächste Rennen der DVV Verzekeringen Trofee findet am 26. November in Hamme statt. Das Saisonfinale steigt am 10. Februar 2018 in Lille.

Ergebnis:
1. Helen Wyman (Kona Factory Racing) 45:23 Minuten
2. Katherine Compton (Trek) + 0:15 Minuten
3. Jolien Verschueren (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) + 0:26
4. Nikki Brammeier (Boels-Dolmans) + 1:13
5. Kim Van de Steene + 1:20
6. Geerte Hoeke + 1:43
7. Ellen Van Loy (Telenet-Fidea) + 1:55
8. Maud Kaptheijns (Crelan-Charles) + 2:41
9. Elle Anderson + 2:52
10. Loes Sels (Crelan-Charles) + 3:08

Gesamtstand DVV Verzekeringen:
1. Katherine Compton (Trek) 1:24:39 Stunden
2. Helen Wyman (Kona Factory Racing) + 1:04 Minuten
3. Nikki Brammeier (Boels-Dolmans) + 2:42
4. Jolien Verschueren (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) + 2:59
5. Maud Kaptheijns (Crelan-Charles) + 3:09

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine