Mraouni gewinnt 30. Tour du Faso

Stauder kehrt mit fünf Etappensiegen aus Westafrika zurück

Foto zu dem Text "Stauder kehrt mit fünf Etappensiegen aus Westafrika zurück"
Benjamin Stauder (Embrace the World Cycling)| Foto: Embrace the World Cycling

05.11.2017  |  (rsn) - Benjamin Stauder hat zum Abschluss der 30. Tour du Faso (2.2) nicht nur sein Grünes Trikot verteidigt und sich die Punktewertung der zehntägigen Rundfahrt durch das westafrikanische Burkina Faso gesichert.

Der 30-jährige Deutsche, der für das Amateur-Team Embrace The World startet, holte sich auf dem Schlussstück nach 110 Kilometern von Korsimoro in die Hauptstadt Ouagadougou zudem noch seinen fünften Etappensieg, bei dem er im Massensprint den Burkiner Abdoul Aziz Nikiema und den Belgier Stijn Van Couter hinter sich ließ.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen mehr. Hier setzte sich der Marokkaner Salah Eddine Mraouni (Kuwait - Cartucho.es) mit 25 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Eritreer Simon Musie durch. Dritter wurde mit 1:50 Minuten Rückstand der Burkiner Mathias Sorgho. Stauder belegte mit 5:43 Minuten Rückstand Rang neun.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine