Bahn-Weltcup in Manchester

Perfekter Auftakt für die deutschen Teamsprinter

Foto zu dem Text "Perfekter Auftakt für die deutschen Teamsprinter"
Die deutschen Bahnasse Kristina Vogel und Miriam Welte waren zum Weltcup-Auftakt in Manchester Teamsprint erfolgreich. | Foto: Cor Vos

11.11.2017  |  (rsn) - Die deutschen Teamsprinter haben beim Bahn-Weltcup in Manchester einen Auftat nach Maß gefeiert. Kristina Vogel holte sich an ihrem 27. Geburtstag gemeinsam mit ihrer langjährigen Partnerin Miriam Welte den Sieg gegen die Russinnen Anastasiia Voinova und Daria Shmeleva. Bronze ging an die Chinesen Shanju Bao und Yufang Guo.

Ebenfalls nicht zu bezwingen war das deutsche Männer-Trio. Joachim Eilers, Robert Förstemann und Maximilian Levy setzten sich in der nordenglischen Metropole gegen den aus Theo Bos, Roy Van Den Berg und Matthijs Buchli bestehenden niederländischen Beat Cycling Club durch. Dritter wurde das Nationalteam aus den Niederlanden.

Im Omnium der Frauen siegte die US-Amerikanerin Jennifer Valente vor der britischen Weltmeisterin Katie Archiebald und der Dänin Amalie Dideriksen. Im Frauen-Scratch der der Frauen ließ die Italienerin Rachele Barbieri de Hongkong-Chnesin Qianyu Yang und Jolien D'hoore aus Belgien hinter sich. Die deutsche Starterin Tatjana Paller landete auf dem vierten Platz. Das Männerrennen gewann der Kasache Nikita vor Jonathan Mould aus Wales und dem Niederländer Wim Stroetinga.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine