Heute kurz gemeldet

GP degli Etrusci abgesagt, De Ketele/De Pauw bleiben in Gent vorn

Foto zu dem Text "GP degli Etrusci abgesagt, De Ketele/De Pauw bleiben in Gent vorn"
Kenny De Ketele und Moreno De Pauw führen weiterhin das Genter Sechstagerennen an. | Foto: Cor Vos

17.11.2017  |  (rsn) - Der GP degli Etruschi, mit dem in vergangenen Jahren die italienische Straßensaison begann, wird 201 ausfallen müssen. Wie die Organisatoren des Rennens durch die Toskana mitteilten, könnten „die organisatorischen Minimalbedingungen nicht erfüllt werden“, weshalb gegenüber der Italienischen Radsport-Profiliga die Absage der für den 4. Februar geplanten 23. Auflage des GP degli Etruschi erfolgt sei. Man hoffe auf eine Fortsetzung des Rennens im Jahr 2019 hieß es. In dieser Saison gewann der Italiener Diego Ulissi (UAE Team Emirates) den GP degli Etruschi. Frühere Sieger waren Mario Cipollini (1998, 2000), Alessandro Petacchi (2005 - 2010), Elia Viviani (2011, 2012) und Michele Scarponi (2013).

+++

Trotz eines Rundenverlusts haben Kenny De Ketele/Moreno De Pauw in der dritten Nacht des Sechstagerennens von Gent Ihre Spitzenposition behauptet. Die beiden Belgier durchbrachen nämlich als einziges Team die 200-Punkte-Marke, was ihnen eine weitere Bonusrunde einbrachte, und liegen deshalb unverändert vor der französischen Paarung Benjamin Thomas/Morgan (181) Kneisky sowie den Niederländern Wim Stroetinga und Yoeri Havik (157). Eine Runde Rückstand handelten sich auch die Belgier Lindsay De Vylder und Robbe Ghys ein, die allerdings Rang vier behaupteten, gefolgt von den Australiern Callum Scotson und Cameron Meyer, die bereits zwei Runden hinter der Spitze liegen. Der Münchner Christian Grasmann und sein dänischer Partner Marc Hester belegen bei drei Runden Rückstand weiterhin den sechsten Platz.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine