Tour de Singkarak: Mizbani verteidigt Gelb

Müller holt sich zweiten Etappensieg und das Grüne Trikot zurück

Foto zu dem Text "Müller holt sich zweiten Etappensieg und das Grüne Trikot zurück"
Robert Müller (Embrace the World) hat auch die 3. Etappe der Tour de Singkarak gewonnen. | Foto: P. Opigez & D. Mausolf

20.11.2017  |  (rsn) - Robert Müller hat seinem Team Embrace the World bei der Tour de Singkarak (2.2) den zweiten Tagessieg beschert und sich das Grüne Trikot der Rundfahrt durch Indonesien zurückgeholt. Der 31-jährige Deutsche setzte sich auf der 3. Etappe nach 161,3 Kilometern von Muaro Sijunjuang nach Pulau Punjuang nach einer Flucht von 150 Kilometern aus einer achtköpfigen Ausreißergruppe heraus mit zwei Sekunden Vorsprung auf Goh Choon Huat (Terenganu) aus Singapur durch.

Dritter wurde mit sechs Sekunden Rückstand der Australier Samuel Volkers (CCN). Zwei Minuten hinter seinem Teamkollegen Müller entschied Lucas Carstensen den Sprint des Feldes für sich und wurde Neunter.

Zeitgleich mit Carstensen ins Ziel kam der Iraner Ghader Mizbani (Tabriz Shahrdary), der seine Führung im Gesamtklassement der neuntägigen Rundfahrt behauptete. Der 42-Jährige hatte als Dritter der gestrigen Etappe Müller von der Spitzenposition verdrängt. Mizbanis Vorsprung auf den zweitplatzierten Briten Daniel Whitehouse (CCN) beträgt 1:35 Minuten. Weitere acht Sekunden dahinter belegt sein Landsmann und Teamkollege Khalil Khorshid den dritten Platz.

Müller sicherte sich nicht nur den Etappensieg, sondern auch alle drei Zwischensprints des Tages und übernahm wieder die Führung in der Punktewertung, in der er nun komfortable 27 Zähler Vorsprung gegenüber Whitehouse aufweist. Zudem verbesserte er sich im Gesamtklassement auf den fünften Platz.

Tageswertung:
1. Robert Müller (Embrace the World)
2. Goh Choon Huat (Terenganu) +0:02
3. Samuel Volkers (CCN) +0:06
4. Muhammah Imam Arifin (KFC) +1:24
5. Fitri Saharli (Sapura) s.t.

Gesamtwertung:
1. Ghader Mizbani (Tabriz)
2. Daniel Whitehouse (CCN) +1:35
3. Khalil Khorshid (Tabriz Shardary) +1:43
4. Peerapol Chawchiangkwang (Thailand Continental) +7:26
5. Robert Müller (Embrace the World)+7:30

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine