DVV Trofee: Ferrand-Prevot beim Comeback 4.

Cant auch in Essen die Stärkste, Compton behält Gesamtführung

Foto zu dem Text "Cant auch in Essen die Stärkste, Compton behält Gesamtführung"
Sanne Cant (Beobank-Corendon) hat in Essen den vierten Lauf der DVV Troffee gewonnen. | Foto: Cor Vos

09.12.2017  |  (rsn) - Cross-Weltmeisterin Sanne Cant (Beobank-Corendon) hat bei der DVV Verzekeringen Trofee ihren zweiten Sieg in Folge gefeiert. Die Belgierin setzte sich am Samstag vor heimischem Publikum in Essen im vierten von acht Läufen der Cross-Serie als Solistin mit neun Sekunden Vorsprung auf die Britische Meisterin Nikki Brammeier (Boels Dolmans) durch.

Mit 25 Sekunden Rückstand wurde die US-Amerikanerin Katherine Compton (Trek) Dritte, gefolgt von der Französin Pauline Ferrand-Prevot (Canyon-SRAM/+0:42), die nach zweijähriger Pause im Gelände ein erfolgreiches Comeback gab und auf morastigem Untergrund mit Rang vier imponierte.

Die 27-jährige Cant setzte sich schon früh an die Spitze, wo sie zunächst Begleitung von Brammeier und der erst 19 Jahre alten Niederländerin Ceylin Del Carmen erhielt. Die Nachwuchsfahrerin konnte aber das von Cant und Brammeier eingeschlagene Tempo nicht mitgehen und wurde letztlich Neunte. Stattdessen kämpfte sich Compton zum Spitzenduo vor, doch auf der vorletzten Runde verlor die Gesamtführende der DVV Trofee nach einem Fahrfehler den Anschluss und musste sich so schließlich mit Rang drei begnügen, was aber reichte, um ihre Spitzenposition zur Halbzeit der Serie zu behaupten.

Auf der Schlussrunde schüttelte Cant mit einer Tempoverschärfung auch noch Brammeier ab, um einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg zu feiern. Als Zweite verkürzte Brammeier ihren Rückstand im Gesamtklassement gegenüber Compton auf 3:22. Auf Rang drei folgt ihre Landsfrau Helen Wyman (Kona/4:05), die sich in Essen mit Position 15 begnügen musste. Cant spielt hier keine Rolle mehr und belegt mit 9:48 Minuten Platz neun.

Endstand:
1. Sanne Cant (Beobank-Corendon) 39:34
2. Nikki Brammeier (Boels Dolmans) +0:09
3. Katherine Compton (Trek) +0:25
4. Pauline Ferrand Prevot (Canyon-SRAM) +0:42
5. Loes Sels (Crelan - Charles) +0:56
6. Sophie De Boer +0:58
7. Ellen Van Loy (Telenet Fidea Lions) +1:03
8. Evie Richards +1:08
9. Ceylin Del Carmen Alvarado +1:18
10. Kim Van De Steene (Tarteletto - Isorex) +1:21

Gesamtwertung nach vier von acht Läufen:
1. Katherine Compton (Trek) 2:43:34
2. Nikki Brammeier (Boels Dolmans) +3:22
3. Helen Wyman (Kona) +4:05
4. Maud Kaptheijns (Crelan - Charles) +5:38
5. Ellen Van Loy (Telenet Fidea Lions) +5:44

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)