Belgierin mit drittem DVV-trofee-Sieg in Serie

Cant gewinnt Scheldecross, Compton verteidigt als Zweite Gesamtführung

Foto zu dem Text "Cant gewinnt Scheldecross, Compton verteidigt als Zweite Gesamtführung"
Sanne Cant (IKO-Beobank) gewinnt den Scheldecross vor Katie Compton (Trek). | Foto: Cor Vos

16.12.2017  |  (rsn) - Cross-Weltmeisterin Sanne Cant (IKO-Beobank) hat bei der DVV-trofee-Serie ihren dritten Sieg in Folge eingefahren. Die 27 Jahre alte Belgierin entschied am Samstag in Antwerpen den Scheldecross für sich und setzte sich dabei mit vier Sekunden Vorsprung gegenüber Katie Compton (Trek) durch. Mit ihrem zweiten Platz behauptete die US-Amerikanerin allerdings ihre Spitzenposition in der Gesamtwertung, Cant rückte mit ihrem vierten Scheldecross-Coup in Folge auf Rang vier vor.

Dritte in der belgischen Hafenstadt wurde mit zehn Sekunden Rückstand die Britin Helen Wyman (Kona Factory), gefolgt von der Tschechin Katerina Nash (+0:29) und der Britischen Meisterin Nikki Brammeier (Boels Dolmans/+0:34), die im Gesamtklassement 3:07 Minuten hinter Compton den zweiten Platz belegt.

Auf Rang drei weist Wyman 4:11 Minuten Rückstand auf. Cant, die zum DVV-trofee-Auftakt ausgeschieden war und im zweiten Rennen in Oudenaarde nicht am Start war, liegt bereits 9:38 Minuten zurück. Fünfte ist die Niederländerin Maud Kaptheijns (Crelan-Charles/+10:38) , die in Antwerpen auf den sechsten Platz gekommen war.


Endergebnis:
1. Sanne Cant (IKO-Beobank) 48:46
2. Katie Compton (Trek) +0:04
3. Helen Wyman (Kona Factory) +0:10
4. Katerina Nash +0:29
5. Nikki Brammeier (Boels Dolmans) +0:34
6. Maud Kaptheijns (Crelan-Charles) +0:58
7. Kim Van De Steene (Tarteletto - Isorex) +1:21
8. Marianne Vos +2:10
9. Ellen van Loy (Telenet-Fidea) +2:28
10. Denise Betsema +2:40

Gesamtwertung nach fünf von acht Läufen:
1. Katie Compton (Trek) 3:04:29
2. Nikki Brammeier (Boels Dolmans) +3:07
3. Helen Wyman (Kona Factory) +4:11
4. Sanne Cant (IKO-Beobank) +9:38
5. Maud Kaptheijns (Crelan-Charles) +10:38

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)