Heute kurz gemeldet

Garfoot im Nationalteam zur Tour Down Under, De Jong gibt Comeback

Foto zu dem Text "Garfoot im Nationalteam zur Tour Down Under, De Jong gibt Comeback"
Katrin Garfoot fährt normalerweise für Orica-Scott-Nachfolger Mitchelton-Scott, bei der Tour Down Under aber fürs Nationalteam. | Foto: Cor Vos

28.12.2017  |  (rsn) - Die Saison der Frauen startet, wie die der Männer, inzwischen ebenfalls in Australien mit der Tour Down Under. Da das Rennen aber kein Women's WorldTour-Event ist, kommen nur wenige große Teams auf den fünften Kontinent. Zumindest die australischen Athletinnen sind im Januar aber ohnehin dort, und so wird vom 11. bis 14. Januar ein Nationalteam unter dem Namen UniSA-Australia am Start stehen. Dabei sind die in München aufgewachsene WM-Dritte im Einzelzeitfahren, Katrin Garfoot, obwohl ihr eigentliches Team Mitchelton-Scott ebenfalls gemeldet hat, Tiffany Cromwell (Canyon-SRAM), Rachel Neylan (Movistar) und Shara Gillow sowie Lauren Kitchen (beide FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope). Eine sechste Fahrerin wird nach den Australischen Meisterschaften am 7. Januar benannt.

+++

Die Cross-Weltmeisterin von 2016, Thalita de Jong wird am 1. Januar in den Querfeldein-Rennbetrieb zurückkehren. Beim GP Sven Nys in Baal, dem vorletzten Lauf zur DVV Verzekeringen Trofee, startet die 24-Jährige zum ersten Mal seit ihrem Sturz beim Weltcup in Hoogerheide im vergangenen Januar wieder bei einem Cross-Rennen der drei großen Serien. "Ich hoffe, ich bin fit genug. Ich werde in Baal starten, um zu sehen, wo ich stehe", sagte de Jong gegenüber sport.be. Die Niederländerin litt das ganze Jahr unter Kniebeschwerden und bestritt zwar 28 Straßenrennen, entschied im Frühherbst aber, die erste Hälfte der Cross-Saison auszulassen, um sich endlich ganz auszukurieren. Nach einem Jahr im Trikot von Lares-Waowdeals wird sie 2018 das Leibchen von Experza-Footlogix tragen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)