Nach Rückzug des Co-Sponsors

Kuwait-Cartucho.es: Ex-Team von Schumacher und Thurau macht dicht

Foto zu dem Text "Kuwait-Cartucho.es: Ex-Team von Schumacher und Thurau macht dicht"
Björn Thurau im Trikot von Kuwait-Cartucho.es. | Foto: Hennes Roth

02.01.2018  |  (rsn) - Nur ein Jahr hat die Idee des kuwaitisch-spanischen Gemeinschaftsprojekts Kuwait-Cartucho.es gehalten: Zur Saison 2018 macht der Continental-Rennstall, für den im vergangenen Jahr mit Andreas Keuser, Björn Thurau und Stefan Schumacher auch drei Deutsche unterwegs waren, die Schotten schon wieder dicht. Wie die spanische Radsport-Website zikloland.com berichtet, habe der spanische Co-Sponsor entschieden, sich aus dem Radsport zurückzuziehen.

Kuwait auf der anderen Seite engagiert sich künftig ausschließlich in seinem zweiten Radsport-Projekt, dem Team Massi-Kuwait, das ebenfalls auf Continental-Niveau unterwegs ist und genauso stark spanisch geprägt ist und das bereits drei spanischen Fahrern für 2018 unter Vertrag genommen hat.

Kuwait-Cartucho.es gewann in seinem einjährigen Bestehen acht Rennen, darunter die Tour du Faso (Kat. 2.2) sowie durch Davide Rebellin eine Etappe der Tour of Iran (2.1). Der Italiener fährt künftig für das algerische Team Sovac-Natura4Ever, Keuser für Java-Partizan aus Belgrad und Thurau für den britischen Rennstall Holdsworth Racing. In welchem Trikot Schumacher 2018 unterwegs sein wird, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)