Australierin gewinnt Auftakt der Santos Women´s Tour

Edmondson schlägt mit perfektem Timing Ex-Teamkollegin Bronzini

Foto zu dem Text "Edmondson schlägt mit perfektem Timing Ex-Teamkollegin Bronzini "
Annette Edmondson (Wiggle High5) trägt nach ihrem Auftaktsieg das Führungstrikot der Santos Women´s Tour. | Foto: Cor Vos

11.01.2018  |  (rsn) - Annette Edmondson hat zum Auftakt der 3. Santos Women's Tour (2.1) einen Heimsieg gefeiert. Die für das britische Wiggle High5 startende Australierin entschied nach 115,7 Kilometern mit Start und Ziel in Gumeracha die 1. Etappe der durch den Bundesstaat South Australien führende Rundfahrt im Sprint vor ihrer früheren italienischen Teamkollegin Giorgina Bronzini (Cylance) sowie ihren beiden Landsfrauen Lauretta Hanson (UniSA-Australia) und Sarah Roy (Mitchelton-Scott) für sich. Titelverteidigerin Amanda Spratt (Mitchelton-Scott) kam zeitgleich mit Edmondson auf Rang 13 ins Ziel.

“Ich bin wirklich glücklich, auf heimischem Boden vor heimischen Fans zu gewinnen, bedeutet mir sehr viel“, kommentierte Edmondson ihren Sieg, den sie nach einer starken Teamleistung hatte perfekt machen können. Auf dem Schlusskilometer setzten sich die Fahrerinnen in den schwarzen Trikots an die Spitze des Feldes, das durch einen Sturz 300 Meter vor dem Ziel, bei dem auch Edmondsons Anfahrerin Macey Stewart zu Boden gegangen war, auseinandergerissen wurde. Kurz darauf eröffnete Hansen den Sprint, doch bei Gegenwind konnte Edmondson auf den letzten Metern an ihrer Konkurrentin vorbeiziehen. „Ich bin spät angetreten, aber es war perfektes Timing“, freute sich die Siegerin.

Mit ihrem zweiten Etappensieg bei der Santos Women's Tour - der erste war ihr bei der Premiere des Rennens 2016 gelungen - übernahm die 26-Jährige auch mit sechs Sekunden Vorsprung auf Bronzini die Führung im Gesamtklassement der viertägigen Rundfahrt, die morgen mit einer 102 Kilometer langen Etappe zur Bergankunft am fast zehn Prozent steilen Mengler Hill fortgesetzt wird.

Tageswertung:
1. Annette Edmondson (Wiggle High5)
2. Giorgina Bronzini (Cylance) s.t.
3. Lauretta Hanson (UniSA-Australia)
4. Roy (Mitchelton-Scott)
5. Emile Moberg (Virtu)

Gesamtwertung:
1. Annette Edmondson (Wiggle High5)
2. Giorgina Bronzini (Cylance) +0:06
3. Lauretta Hanson (UniSA-Australia) +0:08

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Grand Prix International de (2.2, DZA)