Heute kurz gemeldet

Froome im Training gestürzt, Stroetinga/Ghys in Bremen vorn

Foto zu dem Text "Froome im Training gestürzt, Stroetinga/Ghys in Bremen vorn"
Chris Froome (Sky) | Foto: Cor Vos

12.01.2018  |  (rsn) - Chris Froome (Sky) ist bei einem Trainingssturz in Südafrika glimpflich davongekommen. Der Brite veröffentlichte auf Instagram ein Foto von sich, auf dem Hautabschürfungen am linken Arm und an der linken Hüfte zu sehen sind. Wie sein Team bekanntgab, kann Froome sein Programm wie vorgesehen fortsetzen. Der Tour- und Vuelta-Sieger, der nach einem positiven Salbutamol-Test bei der Vuelta unter Dopingverdacht steht, aber nicht suspendiert ist, bereitet sich derzeit in der Nähe von Johannesburg auf die neue Saison vor.

+++

Macey Stewart (Wiggle High5) hat sich bei ihrem Sturz zum Auftakt der 3. Santos Women's Tour eine Gehirnerschütterung zugezogen und das Rennen aufgeben müssen. Die Australierin, die nach einer einjährigen Pause zur Saison 2018 wieder ins Peloton zurückgekehrt ist, konnte zur 2. Etappe, die Katrin Garfoot gewann, nicht mehr antreten.

+++

Mit ihrem Sieg in der Großen Jagd haben Wim Stroetinga und Robbe Ghys zum Auftakt der 54. Bremer Sixdays die Führung im Gesamtklassement übernommen. Nach der ersten Nacht liegt das niederländisch-belgische Duo je eine Runde vor Achim Burkart/Yoeri Havik, Christian Grasmann/Jesper Morkov sowie Kenny De Ketele/Theo Reinhardt.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)