Sunweb setzt auf den Titelverteidiger

Arndt und Bauhaus beim Cadel Evans Race mit vertauschten Rollen

Foto zu dem Text "Arndt und Bauhaus beim Cadel Evans Race mit vertauschten Rollen"
Nikias Arndt (Sunweb) tritt am Sonntag als Titelverteidiger beim Cadel Evans Great Ocean Road Race an. | Foto: Cor Vos

22.01.2018  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr gelang Nikias Arndt in Australien ein fabelhafter Einstieg in die Saison. Gleich in seinem zweiten Renneinsatz gelang dem 25-jährigen Deutschen ein bedeutender Sieg, als er beim Cadel Evans Great Ocean Road Race alle Konkurrenten hinter sich ließ und nach Etappenerfolgen beim Critérium du Dauphiné (2014) und dem Giro d’Italia (2016) auf der auch erstmals ein WorldTour-Eintagesrennen für sich entschied.

Am kommenden Samstag (28. Januar) peilt Arndt bei der 4. Auflage des nach dem bisher einzigen australischen Tour-de-France-Sieger benannten Rennen durch den Bundesstaat Victoria die Titelverteidigung an. Dabei wird er von seinem Landsmann Phil Bauhaus unterstützt, in dessen Dienst Arndt sich bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Tour Down Under gestellt hatte. Beim Great Ocean Road Race, das über 173,9 Kilometer rund um Geelong ausgetragen wird, wo 2010 die Straßenweltmeisterschaften stattfanden, sollen die Rollen vertauscht dann sein, wie Sunweb-Sportdirektor Luke Roberts ankündigte.

"Wir wollen mit Nikias Arndt ein Resultat einfahren“, so der Australier, der trotz leicht veränderten Streckenverlaufs in der Hafenstadt Geelong wieder mit der Sprintankunft einer kleinen Spitzengruppe rechnet. Bei der Tour Down Under ging Sunweb zwar leer aus, der 23-jährige Bauhaus wusste jedoch mit einem zweiten, einem vierten und einem sechsten Etappenrang durchaus zu gefallen.

Sunweb tritt, wie die meisten anderen der WorldTour-Teams auch, mit dem Aufgebot an, das bereits die Tour Down Under bestritt, also neben den beiden deutschen Sprintern wieder mit den Niederländern Sam Oomen und Mike Teunissen, den Australiern Chris Hamilton und Michael Storer sowie dem US-Amerikaner Chad Haga.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Tour des Fjords (2.HC, NOR)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)