Nur noch 24 statt 28 Teams

Auch Flandern-Rundfahrt der Frauen 2018 mit kleinerem Feld

Foto zu dem Text "Auch Flandern-Rundfahrt der Frauen 2018 mit kleinerem Feld"
Das Podium der Flandern-Rundfahrt 2017, in der Mitte Siegerin Coryn Rivera (Sunweb) | Foto: Cor Vos

01.02.2018  |  (rsn) - Vorjahressiegerin Coryn Rivera führt mit ihrem Sunweb-Team die Startliste der kommenden Flandern-Rundfahrt der Frauen an. Die Organisatoren haben insgesamt 24 Teams eingeladen, vier weniger als im vergangenen Jahr dabei waren. Damit wurde auf die Verkleinerung des Männer-Pelotons reagiert, das zwar nach wie vor aus 25 Mannschaften besteht, die allerdings jeweils einen Fahrer weniger umfassen.

Im Feld der Frauen vertreten sind auch Boels Dolmans und Wiggle-High5, die mit Elizabeth Deignan und Elisa Longo Borghini in den Jahren 2016 und 2015 die Siegerinnen stellten, sowie das deutsche Canyon-SRAM-Team und Cérvelo Bigla, das seit dieser Saison unter dänischer Flagge fährt.

Die 15. Ronde van Vlaanderen der Frauen wird am 1. April ausgetragen, Start und Ziel befinden sich in Oudenaarde.

Die Teams: Alé Cipollini, Valcar PBM, Bepink, Aromitalia Vaiano, Astana Women's Team, Sunweb, Waowdeals, Boels Dolmans, Parkhotel Valkenburg, Lotto Soudal Ladies, Experza-Footlogix, Doltcini - Van Eyck, Cylance, Team Tibco, Wiggle High5, Trek-Drops, Cervelo-Bigla, Virtu Cycling, Movistar, Mitchelton-Scott, Canyon-SRAM, FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope, Hitec, BTC City Ljubljana

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)
  • 57 Puchar Mon (1.2, POL)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)