Neunter der Valencia-Rundfahrt

Bester Nachwuchsfahrer - Frankiny überrascht sich selbst

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Bester Nachwuchsfahrer - Frankiny überrascht sich selbst"
Kilian Frankiny (BMC) hat die Nachwuchswertung der Valencia-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

05.02.2018  |  (rsn) – Mit Gesamtrang neun und dem Sieg in der Nachwuchswertung bei der stark besetzten Valencia-Rundfahrt (2.1) kann Kilian Frankiny (BMC) auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken.

"Ich bin sehr motiviert in die Rundfahrt gestartet und habe natürlich gehofft, dass ich ein gutes Resultat einfahren kann. Jedoch hätte ich nicht mit dem Sieg in der Nachwuchswertung gerechnet. Ich bin sehr zufrieden“, erklärte der Schweizer gegenüber radsport-news.com.

Das Hauptaugenmerk des BMC-Rennstalls sei bei der fünftägigen Rundfahrt vor allem auf das Mannschaftszeitfahren gerichtet gewesen, in dem man den Vorjahressieg wiederholen wollte. "Das Ziel haben wir erreicht, alles andere war Zugabe“, sagte Frankiny zufrieden.

Den Grundstein für sein Spitzenergebnis legte der 24-Jährige allerdings nicht im kollektiven Kampf gegen die Uhr, sondern bei der Bergankunft der vorletzten Etappe, die er auf Rang neun beendete – nur 24 Sekunden hinter Sieger Alejandro Valverde (Movistar). Eine noch bessere Platzierung im Gesamtklassement wäre für Frankiny möglich gewesen, hätte das tags zuvor ausgetragene Mannschaftszeitfahren für die Gesamtwertung gezählt.

Doch aufgrund heftiger Regenfälle am Mittag hatte sich die Jury dazu entschlossen, das Rennen mit Blick auf die Gesamtwertung zu neutralisieren. "Die Bedingungen waren sicherlich für die früh gestarteten Teams komplett verschieden. Die Jury musste vor dem Start der ersten Equipe einen Entscheid fällen, dieser war meiner Meinung nach richtig“, sagte Frankiny.

Der Kletterspezialist wird seinen nächsten Renneinsatz Ende des Monats bei der Abu Dhabi Tour haben. Gegen ein ähnliches Ergebnis bei der Rundfahrt durch die Vereinigten Arabischen Emirate hätte er sicher nichts einzuwenden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Abu Dhabi Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix International de la (2.2, DZA)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)