Algarve-Rundfahrt: Degenkolb Sechster

Groenewegen zum Auftakt nicht zu schlagen

Foto zu dem Text "Groenewegen zum Auftakt nicht zu schlagen"
Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) gewinnt den Auftakt der Algarve Rundfahrt | Foto: Cor Vos

14.02.2018  |  (rsn) – Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat den Auftakt der Algarve-Rundfahrt (2.HC) gewonnen und mit seinem zweiten Saisonerfolg auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Niederländer setzte sich nach 192 Kilometern von Albufeira nach Lagos im Sprint vor dem auf den letzten Metern noch stark aufkommenden Franzosen Arnaud Demare (FDJ) durch. Rang drei ging an Hugo Hofstetter (Cofidis), einen weiteren Franzosen.

"Die Form fühlt sich wirklich gut an Mein Zug hat bereits in Dubai stark funktioniert und auch heute haben sie einen tollen Job gemacht. Das Timing hat gepasst und ich bin dann selbst einen langen Sprint gefahren", so Groenewegen, dessen Sportlicher Leiter Merijn Zeeman meinte. "Dylan wurde perfekt ins Finale gebracht und hat es dann stark gemacht."

John Degenkolb (Trek-Segafredo) musste sich hinter den Belgiern Timothy Dupont (Wanty-Groupe Gobert) und Jurgen Roelandts (BMC) mit Rang sechs zufrieden geben. Matteo Pelucchi vom deutschen Bora-hansgrohe-Team wurde Achter.

Fünf Fahrer hatten es zum Auftakt der Algarve-Rundfahrt besonders eilig. Josu Zabala (Caja Rural-Seguros RGA), Nuno Almeida (LA Alumínios), David Livramento (Sporting-Tavira), Luís Afonso (Vito- Feirense- BlackJack) und João Rodrigues (W52-FC Porto) setzten sich bereits nach zwei Kilometern vom Feld ab und fuhren sich in der Folgezeit einen Maximalvorsprung von drei Minuten heraus, der allerdings nach 130 gefahrenen Kilometern bereits halbiert war.

Letztlich war es 15 Kilometer vor dem Ziel, direkt nach dem letzten Zwischensprint des Tages, um die Ausreißer geschehen. Allerdings machten es José Goncalves (Katusha-Alpecin) und Tom Devriendt (Wanty-Groupe Gobert) den Sprintermannschaften mit einer umgehenden Konterattacke schwer, die erst vier Kilometer vor dem Ziel neutralisiert werden konnte. Danach bereiteten FDJ und LottoNL-Jumbo ihren Sprintern das Finale vor, mit dem besten Ende für Groenewege.

Tageswertung:
1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Arnaud Demare (FDJ) s.t.
3. Hugo Hofstetter (Cofidis)
4. Timothy Dupont (Wanty-Groupe Gobert)
5. Jurgen Roelandts (BMC)

Gesamtwertung:
1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Arnaud Demare (FDJ) s.t.
3. Hugo Hofstetter (Cofidis)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Abu Dhabi Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix International de la (2.2, DZA)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)