Sechs Monate nach Beinbruch

Rowe gibt schon bei der Abu Dhabi Tour sein Comeback

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Rowe gibt schon bei der Abu Dhabi Tour sein Comeback"
Steht vor seinem Comeback: Luke Rowe (Sky) | Foto: Cor Vos

20.02.2018  |  (rsn) - Sechs Monate nach seinem Beinbruch und damit viel früher als gedacht wird Luke Rowe (Sky) bei der am Mittwoch beginnenden Abu Dhabi Tour sein Comeback geben. "Sogar zwischen den Jahren dachte ich, dass ein Einstieg in der Jahresmitte realistisch sei. Als ich dann aber wieder richtig auf das Rad zurückkehrte, merkte ich, dass ich nicht so viel an Form eingebüßt hatte. Am Anfang musste ich etwas leiden, aber dann kam meine Fitness recht schnell wieder zurück", sagte der Brite in einer Pressemitteilung seiner Mannschaft.

Rowe hatte bereits im Teamtrainingslager im Januar dem Management mitgeteilt, dass er gerne bei der Abu Dhabi Tour starten wolle. "Das ist das perfekte Rennen, um zurück zu kommen. Natürlich werden die Sprints hektisch, aber die Straßen sind sehr breit und dazu ziemlich flach. Das reduziert den Stress", meinte der 27-Jährige.

Sollte es weiterhin so schnell aufwärts gehen mit Rowe, so sind die Frühjahrsklassiker sein erstes großes Saisonziel. "Im Training geht es schon gut, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Erst die Rennen zeigen, wo ich stehe. Es könnte aber möglich sein, dass ich gegen Ende der Klassikerkampagne in guter Form sein werde", sagte er voller Hoffnung.

Rowe hatte sich nach der Tour de France im August einen 20-fachen Beinbruch auf dem Junggesellenabschied seines Bruders beim Wildwasser-Rafting in Tschechien zugezogen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine