Dritter Etappenrang bei GP de la ville d`Alger

Stauder fährt in Algerien aufs Podium

Foto zu dem Text "Stauder fährt in Algerien aufs Podium"
Benjamin Stauder (Embrace the World Cycling)| Foto: Embrace the World Cycling

22.02.2018  |  (rsn) - Benjamin Stauder (Embrace the World) nähert sich seinem ersten Sieg immer mehr an. Platz zehn im Prolog des GP International de la ville d`Alger (2.2) in Algerien folgte gestern auf dem zweiten Abschnitt ein sechster Etappenrang. Auf der heutigen Etappe, die über 112,5 Kilometer rund um Rouiba führte, belegte Stauder bereits Rang drei.

"Es war ein sehr langer Sprint, eigentlich mein Finale. Aber ich bin nicht zu 100 Prozent fit"; sagte ein kränkelnder Stauder zu radsport-news.com.

Den Tagessieg sicherte sich der Algerier Yacine Hamza (Groupement Sportif des Petroliers Algerie) vor seinem Landsmann Youcef Reguigui (Sovac), der bis 2017 noch bei Dimension Data in der WorldTour fuhr.

Im Gesamtklassement führt vor der Schlussetappe Reguiguis belgischer Teamkollege Gaetan Bille, der im Dress von Lotto Soudal ebenfalls WorldTour-Luft schnuppern konnte. Stauder rangiert bei sieben Sekunden Rückstand auf Rang neun.

Tageswertung:
1. Yacine Hamza (Groupement Sportif des Petroliers Algerie)
2. Youcef Reguigui (Sovac) s.t.
3. Benjamin Stauder (Embrace the World)

Gesamtwertung:
1. Gaetan Bille (Sovac)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine