Gesamtführung bei Tour de Normandie aber ausgebaut

Lienhard verpasst hauchdünn Etappensieg im Gelben Trikot

Foto zu dem Text "Lienhard verpasst hauchdünn Etappensieg im Gelben Trikot"
Fabian Lienhard (Holowesko-Citadel) | Foto: Lienhard

21.03.2018  |  (rsn) - Fabian Lienhard (Holowesko-Citadal) hat auf der 3. Etappe der Tour de Normandie (2.2) nicht nur seine Gesamtführung verteidigt. Gegenüber seinen nächsten Konkurrenten konnte der Schweizer durch Rang zwei in Elbeuf-sur-Seine seinen Vorsprung sogar etwas ausbauen.

Lienhard musste sich nach welligen 145 Kilometern im Sprint nur dem Niederländer Johim Ariesen (Metec) geschlagen geben. Dessen Landsmann Luuc Bugter (Delta Cycling) überquerte den Zielstrich als Dritter.

"Schade, dass ich den Sieg im Gelben Trikot nur um wenige Zentimeter verpasst habe. Ich fühle mich aber ziemlich gut und habe gemerkt, dass ich auch in den Sprints mitfahren kann", sagte Lienhard nach Etappenende zu radsport-news.com. Besonders lobte  er die Unterstützung seines Anfahrers, des Ex-BMC-Profi John Murphy: "John ist sehr erfahren, das hat mir sehr geholfen."

An den Gesamtsieg will Lienhard allerdings noch nicht denken. "Ich nehme es Tag für Tag. Natürlich ist es hier auch immer ein Sekundenkrimi, aber wir müssen einfach so weitermachen wie bisher", kündigte er an.

Im Etappenverlauf ließ das Peloton keine Fahrer davonziehen. Erst auf den letzten 25 Kilometern konnte sich der Niederländer Julius van der Berg (SEG Racing) einen kleinen Vorsprung von 40 Sekunden herausfahren. Allerdings war er fünf Kilometer vor dem Ziel gestellt.

Im Sprint hatte schließlich Ariesen die Nase hauchdünn vorn und konnte seinen ersten Saisonerfolg einfahren. Der knappe geschlagene Lienhard geht mit elf Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Cees Bol (SEG Racing Academy) auf die morgige vierte Etappe. Rang drei nimmt der Brite Matthews Gibson (JLT Condor) mit 15 Sekunden Rückstand ein. Auch in der Punkte- und Nachwuchswertung hat Lienhard aktuell die Führung inne.

Tageswertung:
1. Johim Ariesen (Metec)
2. Fabian Lienhard (Holowesko-Citadel) s.t.
3. Luuc Bugter (SEG Racing)

Gesamtwertung:
1. Fabian Lienhard (Holowesko-Citadel)
2. Cees Bol (SEG Racing Academy) +0:11
3. Matthew Gibson (JLT Condor) +0:15

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Eritrea (2.2, ERI)
  • Tour of Croatia (2.HC, CRO)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Visegrad 4 Bicycle Race - GP (1.2, CZE)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • Tour of the Gila (2.2, USA)