Le Triptyque des Monts et Châteaux

Philipsen siegt erneut, Florian Gamper schnellster U-23-Fahrer

Foto zu dem Text "Philipsen siegt erneut, Florian Gamper schnellster U-23-Fahrer "
Florian Gamper gewinnt die U23-Tageswertung in Belgien | Foto: Haumesser / Ridewithpassion

02.04.2018  |  (rsn) - Auch die 2. Etappe von Le Triptyque des Monts et Châteaux in der Wallonie ging an Jasper Philipsen (Hagen Berman Axeon). Der Belgier gewann den 163 Kilometer langen Abschnitt von Tournai nach Leuze-en-Hainaut im Massensprint.

Eine vierköpfige Spitzengruppe bestimmte das Geschehen. Im Finale hatten die Ausreißer aber keine Chance gegen das Feld, welches durch starken Wind schon ziemlich dezimiert war. Bei seinem zweiten Etappensieg ließ Philipsen den Briten Gabriel Cullaigh (Team Wiggins) und den belgischen Bahn-Europameister Gerben Thijssen hinter sich.

Der beste U-23-Fahrer des Tages kam aus Österreich. Wie schon beim Auftakt konnte sich Florian Gamper (Team Tirol) gut für den Schlusssprint positionieren und belegte Rang 12. Damit nahm er als schnellster Jungprofi der Etappe an der Siegerehrung teil. Im Gesamtklassement liegt der 18-Jährige auf Rang 19, bei den U-23-Fahrern ist Gamper Zweiter.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine