Nach Ausfall von Greipel und Keukeleire

Benoot verzichtet: Lotto Soudal ohne Kapitän zu Paris - Roubaix

Foto zu dem Text "Benoot verzichtet: Lotto Soudal ohne Kapitän zu Paris - Roubaix"
Tiesj Benoot (Lotto Soudal) wird nicht bei Paris-Roubaix starten. | Foto: Cor Vos

03.04.2018  |  (rsn) - Lotto Soudal wird ohne erklärten Kapitän bei Paris-Roubaix antreten müssen. Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von André Greipel und Jens Keukeleire hat Tiesj Benoot für die "Königin der Klassiker“ abgesagt. Stattdessen wird der 24-jährige Belgier an seinem ursprünglichen Programm festhalten und zunächst ein Höhentrainingslager in der Sierra Nevada beziehen, um sich dort auf die Ardennenklassiker in der zweiten Aprilhälfte vorzubereiten.

"Ich muss die Batterien ein bisschen aufladen und ruhig trainieren. Ich möchte bis Lüttich-Bastogne-Lüttich gut sein. Deshalb behalte ich mein ursprüngliches Programm bei und fahre nicht Paris-Roubaix“, sagte Benoot zu Het Nieuwsblad. In diesem Frühjahr war dem Klassikerspezialisten der Durchbruch bei den großen Eintagesrennen gelungen. Dem Sieg bei der Strade Bianche Anfang März folgten in der Heimat ein fünfter Platz beim E3 Harelbeke, Rang sieben bei Dwars door Vlaanderen sowie am Sonntag Rang acht bei der Flandern-Rundfahrt.

Das Leichtgewicht Benoot wäre wohl auch kein optimaler Kandidat für die Jagd über die mehr als 50 Kilometer Kopfsteinpflaster bei Paris-Roubaix. Stattdessen dürfte Lotto Soudal am Sonntag auf schwerere Fahrer wie Jens Debusschere oder Jasper De Buyst bauen.

"Wir werden es wie Quick-Step machen: Der beste muss nach vorn fahren“, sagte Team-Manager Marc Sergeant. Ob das allerdings reichen wird, um dem nationalen Konkurrenten, der mit Flandern-Gewinner Niki Terpstra, Philippe Gilbert und Zdenek Stybar gleich drei Top-Favoriten an den Start schicken wird, Paroli zu bieten, darf bezweifelt werden. Das sah auch Sergeant selber so: "Ich weiß nicht, ob das bei uns klappen wird“, fügte der Belgier an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)