Heute kurz gemeldet

Sagan und Kristoff wollen in Roubaix die “Ronde“ vergessen machen

Foto zu dem Text "Sagan und Kristoff wollen in Roubaix die “Ronde“ vergessen machen"
Peter Sagan (Bora-hansgrohe) führt nach der Flandern-Rundfahrt die WorldTour-Rangliste an. | Foto: Cor Vos

04.04.2018  |  (rsn) - Mit einem Vergleich zur Flandern-Rundfahrt nur auf einer Position veränderten Aufgebot startet das deutsche Bora-hansgrohe-Team am Sonntag bei Paris - Roubaix. Bei der 116. Auflage der "Königin der Klassiker“ wird Christoph Pfingsten durch Rüdiger Selig ersetzt. Juraj Sagan, Maciej Bodnar, Andreas Schillinger, Daniel Oss und Marcus waren dagegen bereits bei der Flandern-Rundfahrt als Helfer von Weltmeister Peter Sagan dabei, der erstmals in seiner Karriere Paris - Roubaix gewinnen will. Im vergangenen Jahr, seinem ersten im Bora-hansgrohe-Trikot, musste der Slowake sich nach zwei Defekten mit Rang 38 begnügen. Bester Fahrer des Rennstalls aus Raubling war damals Burghardt, der mit der ersten Verfolgergruppe das Ziel erreichte und im Velodrome von Roubaix Sechzehnter wurde.

Die bisherige Klassikerkampagne verlief für Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) wenig erfolgreich. Der Norweger hatte in den ersten Monaten des Jahres mit Erkältungen zu kämpfen und musste sich zuletzt am Samstag bei der Flandern-Rundfahrt, die er 2015 bereits gewinnen konnte, mit Rang 16 begnügen. Nun soll es für Kristoff am Sonntag bei Paris - Roubaix besserlaufen - darauf hofft zumindest sein Sportlicher Leiter Mario Scirea. "Wir starten bei Paris-Roubaix in der Hoffnung, dass unser Leader Alexander Kristoff sich in dieser Woche von den Erkältungen erholen wird, die den ersten Teil seiner Klassikerkampagne beeinträchtigt haben“, sagte der Italiener. Im UEA Emirates-Aufgebot wird sein Landsmann Roberto Ferrari den in Flandern gestürzten Ben Swift ersetzen. Ansonsten starten in Compiègne mit Filippo Ganna, Sven Erik Bystrøm, Marco Marcato, Oliviero Troia und Simone Consonni diejenigen Fahrer, die schon bei der "Ronde“ Kristoff unterstützt hatten.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine