13. Auflage wird in Coesfeld gestartet

Sparkassen Münsterland Giro erstmals live im Fernsehen

Foto zu dem Text "Sparkassen Münsterland Giro erstmals live im Fernsehen"
Sam Bennett (Bora-hansgrohe) hat den 12. Sparkassen Münsterland Giro gewonnen. | Foto: Cor Vos

12.04.2018  |  (rsn) - Der 13. Sparkassen Münsterland Giro (1.HC) führt über 198 Kilometer und wird am 3. Oktober in Coesfeld gestartet. Das teilten die Veranstalter in einer Presseerklärung am Donnerstag mit.

Zudem wird das Rennen, das auch in diesem Jahr den Abschluss der deutschen Straßensaison bildet, erstmals im TV zu sehen sein: Der Westdeutsche Rundfunk WDR hat von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr eine zweistündige Live-Übertragung angekündigt. "Das Livesignal für die Übertragung produzieren wir selbst und stellen es dem Sender zur Verfügung", sagte Stadträtin Cornelia Wilkens, Dezernentin für Soziales, Integration, Kultur und Sport der Stadt Münster.

Zufrieden mit dem bisherigen Stand der Vorbereitungen zeigte sich Giro-Organisationsleiter Rainer Bergmann. "Schon jetzt liegen etliche Zusagen von World-Tour Teams vor. Das ist ein Zeichen großer Zufriedenheit hinsichtlich Organisation und Streckenführung“, sagte Bergmann, der 2017 sieben Mannschaften aus der ersten Liga begrüßen durfte, darunter auch Sunweb und Bora-hansgrohe aus Deutschland.

Den Sieg sicherte sich damals Bora-Sprinter Sam Bennett vor den drei Deutschen Phil Bauhaus (Sunweb), André Greipel (Lotto Soudal) und Marcel Kittel (Quick-Step Floors).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine