Nach Tour of the Alps 2018 nun eine Nummer größer?

Lienz will 2019 den Giro d´Italia begrüßen

Foto zu dem Text "Lienz will 2019 den Giro d´Italia begrüßen"
Der Giro d´Italia soll 2019 wieder Lienz besuchen, nachdem heute dort die 4. Etappe der Tour of the Alps endete. | Foto: Cor Vos

19.04.2018  |  (rsn) - Die 4. Etappe der Tour of the Alps endete in Lienz. Als eine der ersten österreichischen Städte entdeckte die "Sonnenstadt" in Osttirol die Werbung durch den internationalen Radsport für sich. Doch Lienz ist nicht neu auf der Radsport-Karte, und würde gerne auch im kommenden Jahr eine wichtige Rolle spielen: Man möchte den Giro d'Italia nach Österreich locken. 

Bereits vor 24 Jahren endete in Lienz die 13. Etappe der Italien-Rundfahrt. Erstmals besuchte der rosa Tross die Stadt in Osttirol, welche immer wieder Gastgeber der norditalienischen Etappenrennen war. Zum Jubiläum im nächsten Jahr wünscht sich Franz Theurl, Obmann des Tourismusverbandes Osttirol, eine Etappe. Im Juni trifft er sich mit Giro-Organisator Mauro Vegni für die konkreten Verhandlungen.

„Wir haben erst gestern wieder telefoniert und es ist unser gemeinsamer Wunsch wieder einen Tagesabschnitt nach Osttirol zu führen“, berichtete Theurl gegenüber radsport-news.com. Seit 1994 haben sich die Nächtigungen der italienischen Gäste in seiner Region von vier auf 20 Prozent gesteigert: „Wir haben viel tolle Landschaft sowie ein hervorragendes Radwegenetz zu bieten, und eine solche Etappe - weltweit im Fernsehen - ist eine herausragende Werbeplattform“.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)