Ergebnismeldung 101. Giro d´Italia

Froome holt mit Mammut-Solo Rosa, Yates platzt endgültig

Foto zu dem Text "Froome holt mit Mammut-Solo Rosa, Yates platzt endgültig"
Chris Froome (Sky) hat die 19. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

25.05.2018  |  (rsn) - Auf einer historisch turbulenten Königsetappe ist der 101. Giro d'Italia am drittletzten Tag noch einmal völlig auf den Kopf gestellt worden: Mit einem furiosen 80-Kilometer-Solo über Colle delle Finestre und Sestriere hinauf nach Jafferau sicherte sich der Brite Chris Froome (Sky) auf der 19. Etappe nicht nur den Tagessieg sondern holte auch das Rosa Trikot des Gesamtführenden. Der bisherige Spitzenreiter Simon Yates (Mitchelton-Scott) erlebte einen rabenschwarzen Tag, verlor mehr als 38 Minuten auf seinen Landsmann und fiel im Gesamtklassement weit zurück.

"Ich habe noch nie so etwas gemacht, eine Attacke von so weit weg. Ich habe mich gut gefühlt. Ich wusste, dass noch viel Straße zu fahren war. Aber ich lag im Klassement weit zurück. Ich wusste, ich kann nicht auf den letzten Berg warten. Ich musste also etwas Verrücktes tun", sagte der 33-jährige Sky-Kapitän im Ziel.

Froome erreichte das Ziel genau drei Minuten vor dem Tageszweiten Richard Carapaz (Movistar). Dritter wurde Thibaut Pinot (Groupama-FDJ / + 3:07), gefolgt von Miguel Angel Lopez (Astana / + 3:12) und Titelverteidiger Tom Dumoulin (Sunweb / + 3:23). Der Niederländer konnte dem Schlussspurt von Carapaz, Pinot und Lopez auf den steilen letzten 300 Metern nicht mehr folgen, nachdem er zuvor die meiste Verfolgungsarbeit geleistet hatte, und kam 3:23 Minuten nach Froome ins Ziel.

Vor der letzten Bergetappe am Samstag hat Dumoulin als Gesamtzweiter nun 40 Sekunden Rückstand auf den neuen Träger des Rosa Trikots, der auch die Bergwertung anführt. Lopez verteidigte sein Weißes Trikot des besten Jungprofis, Elia Viviani (Quick-Step Floors) führt weiter die Puntewertung an, Sky ist bestes Team.

Der Österreicher Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) wurde 8:23 MInuten hinter Froome Tageszehnter und rückte im Gesamtklassement  auf Position acht vor (+12:19). Sein italienischer Teamkollege Davide Formolo machte als Etappensiebter sechs Plätze gut und wird nun auf Rang elf (+15:16) geführt.

Tagesergebnis:
1. Chris Froome (Sky)
2. Richard Carapaz (Movistar) + 3:00
3. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) + 3:07
4. Miguel Angel Lopez (Astana) + 3:12
5. Tom Dumoulin (Sunweb) + 3:23
6. Sebastien Reichenbach (Groupama-FDJ) +6:13
7. Davide Formolo (Bora-hansgrohe) +8:22
8. Sam Oomen (Sunweb) +8:23
9. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) s.t.
10.Pello Bilbao (Astana)

Gesamtwertung:
1. Chris Froome (Sky)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:40
3. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) +4:17
4. Miguel Angel Lopez (Astana) +4:57
5. Richard Carapaz (Movistar)  +5:44
6. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +8:03
7. Pello Bilbao (Astana) +11:08
8. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe)+12:19
9. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +12:35
10.Sam Oomen (Sunweb) +14:18

Punktewertung:
1. Elia Viviani (Quick-Step Floors)

Bergwertung:
1. Chris Froome (Sky)

Nachwuchswertung:
1. Miguel Angel Lopez (Astana)

Teamwertung:
1. Sky

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Halle Ingooigem (1.1, BEL)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)