Erster Saisonerfolg für MyBike-Stevens

Korosec Etappensieger beim Gemenc Grand Prix

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Korosec Etappensieger beim Gemenc Grand Prix"
Die Top drei der 1. Etappe des Gemenc Grand Prix 2018 | Foto: MyBike-Stevens

26.05.2018  |  (rsn) - Mit einem Sieg des Slowenen Rok Korosek endete die erste Etappe des Gemenc Grand Prix (UCI 2.2) in Ungarn. Nachdem der 24-Jährige vom Team MyBike-Stevens im Prolog noch Zweiter hinter dem Tschechen Michael Kukrlew ar, konnte er am zweiten Tag das Ergebnis drehen. Nach 3 Stunden und 51 Minuten gewann Korosek die Etappe rund um Szekszard im Sprint einer Dreiergruppe.

Den fünften Platz belegte Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers) aus Deutschland, mit einem Rückstand von sechs Sekunden auf den Tagessieger. Peter Kusztor, Lokalmatador und Teamkollege des Etappengewinners wurde Sechster vor dem besten Österreicher Markus Wildauer (Tirol Cycling). Wildauer konnte sich an seinem 20. Geburtstag über die Verteidigung des Weißen Trikots des besten Nachwuchsfahrers freuen. In der Gesamtwertung ist der Tiroler Vierter.

Das Team MyBike-Stevens aus Niederösterreich durfte aber nicht nur über den ersten UCI-Sieg der Saison jubeln, sondern holte mit dem jungen Österreicher Maximilian Kuen auch noch das Bergtrikot. Rund um Szekszard führt auch am Samstag die zweite und finale Etappe des Rennens. 131 Kilometer lang ist der Abschnitt, auf dem Korosek wohl nichts unversucht lassen wird, sich noch an die Spitze der Schlusswertung zu setzen.

Tageswertung:
1. Rok Korosek (MyBike-Stevens) 3:51.44
2. Michael Kukrle (Elkov-Author) s.t.
3. Nicolae Tanovitchii (Novak) s.t.
4. Pesci Manuel (Cervelo) + 0:04
5. Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers) + 0:06

Gesamtwertung:
1. Michael Kukrle (Elkov-Author) 3:55.39
2. Rok Korosek (MyBike-Stevens) + 0:01
3. Nicolae Tanovitchii (Novak) + 0:06
4. Markus Wildauer (Tirol Cycling) + 0:14
5. Sebastian Baldauf (WSA Pushbikers) + 0:14
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Halle Ingooigem (1.1, BEL)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)