Heute kurz gemeldet

Hirschi gewinnt zweite Etappe der U23 Friedensfahrt

Foto zu dem Text "Hirschi gewinnt zweite Etappe der U23 Friedensfahrt"
Marc Hirschi | Foto: Cor Vos

02.06.2018  |  (rsn) – Der Schweizer Marc Hirschi gewann die zweite Etappe des Grand Prix Priessnitz in der Tschechischen Republik. Im Dress seines Nationalteams siegte der Athlet des Development Sunweb Teams bei der Friedensfahrt für Fahrer der Kategorie U23. Der 19-Jährige konnte den Spanier Xuban Errazkin auf Rang zwei bei der Bergankunft in Dlouhe Strane verweisen. Mit einem Rückstand von sieben Sekunden auf das Duo belegte der ehemalige Juniorenweltmeister Felix Gall den dritten Platz.

+++

Routinier Pöll Etappenzehnter in Rumänien

Stefan Pöll vom Team der WSA Pushbikers belegte den zehnten Platz auf der zweiten Etappe der Cycling Tour of Bihor (UCI 2.2) in Rumänien. 86 Kilometer führte der Abschnitt von Oradea in den Wintersportort Stana de Vale. Der 31-jährige Routinier der Grazer Mannschaft wies einen Rückstand von 1:58 Minuten auf den Tagessieger Ivan Ramiro Sosa (Androni-Sidermec-Bottecchia) auf. Am Nachmittag steht noch ein Einzelzeitfahren am Programm der dreitägigen Rundfahrt an der rumänisch-ungarischen Grenze.

+++

Fortin verpasste Sprintsieg bei Majora Hubala nur knapp

Der italienische Sprintspezialist Filippo Fortin (Felbermayr-Simplon-Wels) belegte im Massensprint der ersten Etappe der Szlakiem Walk Majora Hubala (2.1) in Polen den zweiten Tagesrang. Der Sieg ging an den Lokalmatador Kamil Zielinski (Team Hurom) auf dem 195 Kilometer langen Abschnitt von Poswietne nach Ostrowiec Swietokrzyski.Die Topographie des dreitägigen Etappenrennens ist zwar flach, jedoch gestalten gerade die schlechten Straßenverhältnisse das Rennen schwierig. Der Auftakt war geprägt von vielen Stürzen. Mit Matthias Krizek (Felbermayr-Simplon-Wels) als 16. und Patrick Bosman (Hrinkow Advarics) als 18. Platzierten sich auch zwei Österreicher unter den Top 20.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Halle Ingooigem (1.1, BEL)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)