Dauphiné, Luxemburg, Mayenne, Lugano

Vorschau auf die Rennen des Tages / 3. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 3. Juni"
Das Peloton bei der Luxemburg Rundfahrt 2017 | Foto: Cor Vos

03.06.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Criterium du Dauphine (2.UWT), Prolog - 6,6 Kilometer (EZF)
Zum Auftakt der wichtigen Vorbereitungsrundfahrt auf die Tour de France steht ein 6,6 Kilometer langer Prolog rund um Valence auf dem Plan. Dieser ist tellerflach und kommt vor allem den Spezialisten zu Gute. Fahrer wie Geraint Thomas, Michal Kwiatkowski (beide Sky), Bob Jungels (Quick-Step Floors), Victor Campenaerts (Lotto Soudal), Edvald Boason Hagen (Dimension Data) oder Matthias Brändle (Trek-Segafredo) sind Anwärter auf den ersten Tagessieg und dem damit verbundenen Führungstrikot.

Zur Startliste:

Luxemburg-Rundfahrt (2.HC), 4. Etappe - 163 Kilometer
Showdown in Luxemburg. Auf dem abschließenden Teilstück, das von Mersch über 176 Kilometer nach Luxemburg Stadt führt, stehen noch mal sieben Anstiege auf dem Programm. Vor allem auf den letzten 12 Kilometern, wo vier Mal der neun Prozent steile Papeierbierg zu bewältigen ist, wo das Rennen auch zu Ende geht, gibt es nochmals Gelegenheit, Spitzenreiter Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe Gobert) aus der Führung zu fahren. Erster Anwärter dafür ist der Gesamtzweite Jan Tratnik (CCC Sprandi), der nur sieben Sekunden Rückstand aufweist. Für Alex Krieger (Leopard) geht es darum, seinen Podiumsplatz in der Gesamtwertung zu verteidigen.

Zur Startliste:

Boucles de la Mayenne (2.1), 3. Etappe - 182 Kilometer
Auch bei der Boucles de la Mayenne steht heute der Abschluss an. 182 Kilometer von Congrier nach Laval sind noch mal zurückzulegen. Dabei warten fünf Bergwertungen und ein leicht welliger Rundkurs am Ende auf die Fahrer, wo es nochmals Attacken auf das Führungstrikot von Titelverteidiger Mathieu van der Poel (Corendon-Circus) geben wird.

Zur Startliste:

GP Lugano (1.1) - 186 Kilometer
Beim Schweizer Eintagesrennen ist Diego Ulissi (UAE Team Emirates) der große Favorit. Das Rennen rund um Lugano, das auf einem acht Mal zu befahrenden Rundkurs a 23,2 Kilometer ausgetragen wird, kommt den Fähigkeiten des Italieners bestens entgegen. Pro Runde stehen zwei Anstiege auf dem Programm. Der letzte steht fünf Kilometer vor dem Ziel an und bietet nochmals Gelegenheit zur Selektion, ehe es auf einer Abfahrt hinein nach Lugano geht, wo eine kleine Gruppe den Sieg unter sich ausmachen wird. Zu Ulissis schärfsten Rivalen zählen Giovanni Visconti und Enrico Gasparotto (beide Bahrain-Merida), Francesco Gavazzi (Androni) sowie Marco Canola (Nippo Vini Fantini).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Halle Ingooigem (1.1, BEL)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)