Heute kurz gemeldet

Dauphiné: Vuillermoz muss aufgeben, Gaudu will weiterfahren

Foto zu dem Text "Dauphiné: Vuillermoz muss aufgeben, Gaudu will weiterfahren"
Alexis Vuillermoz (AG2R) | Foto: Cor Vos

05.06.2018  | 

(rsn) - Alexis Vuillermoz wird nach seinem Sturz im Finale der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné das Rennen nicht fortsetzen können. Das kündigte seine AG2R-Equipe am Dienstagmorgen an. Vuillermoz hatte sich noch am Montag Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen an der verletzten Schulter unterzogen, bei denen allerdings weder eine Fraktur noch eine Sehnen- oder Muskelverletzung festgestellt wurde. Allerdings sei der Schmerz so groß, dass an eine Weiterfahrt nicht zu denken sei, teilte Teamarzt Eric Bouvat mit. Vuillermoz wird in den kommenden Tagen weitere Untersuchungen vornehmen lassen. "Wichtig ist jetzt, mich zu erholen und rechtzeitig zur Tour de France wieder fit zu sein“, sagte er.

+++

Bei seinem Sturz auf der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné hat sich David Gaudu eine tiefe Wunde am Mittelfinger seiner linken Hand zugezogen. Wie seine Groupama-FDJ-Equipe meldete, musste die Verletzung mit neun Stichen genäht werden. Dennoch wird der junge Franzose zur heutigen 2. Etappe der Tour-Generalprobe antreten.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Halle Ingooigem (1.1, BEL)
  • Adriatica Ionica (2.1, ITA)