Criterium du Dauphiné, Tour de Suisse

Vorschau auf die Rennen des Tages / 9. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 9. Juni"
Heute steht die 4. Etappe des Critérium du Dauphiné an. | Foto: Cor Vos

09.06.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Critérium du Dauphiné (2.UWT), 6. Etappe - 110 Kilometer

Nur 110 Kilometer lang, dafür hammerhart. Die in Frontenex gestartete heutige 6. Etappe führt zunächst über den Col de Bisanne (HC), den Col du Pré (HC) und den Cormet de Roselend (2. Kat), ehe schließlich die Schlusssteigung nach La Rosiere (1. Kat) in Angriff genommen werden muss. Der Anstieg ist zwar im Schnitt nur 5,6 Prozent steil, dafür aber über 17 Kilometer lang. Wer hier Spitzenreiter Geraint Thomas (Sky) in Schwierigkeiten bringen will, muss im Mittelteil des Anstiegs, der auf fünf Kilometern Länge über acht Prozent steil ist, in die Offensive gehen. Übrigens: Die Etappe wird im Juli auch Bestandteil der Tour de France im Juli sein - dort als Teilstück nummer elf, nur mit kürzerer Neutralisation am Anfang rund um Albertville.

Zur Startliste

Tour de Suisse (2.UWT), 2. Etappe - 18 Kilometer (MZF)

Die Schweiz-Rundfahrt startet in diesem Jahr mit einem 18 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren, das rund um Frauenfeld führt. Dabei geht es nicht nur um den Tagessieg und das erste Gelbe Trikot, sondern die Etappe ist auch eine Art Generalprobe für das Teamzeitfahren der Tour de France. Auch wenn die Abstände trotz eines kleinen Anstieges in der ersten Hälfte des 18,3 Kilometer langen Parcours relativ gering ausfallen werden, müssen die Klassementfahrer heute bereits hellwach sein. Favoriten im kollektiven Kampf gegen die Uhr sind BMC mit Richie Porte und Quick-Step Floors mit Philippe Gilbert, aber auch das deutsche Sunweb-Team dürfte gute Chancen haben.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Tour de l´Eurométropole (1.HC, BEL)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Tour du Gévaudan Occitanie (2.2, FRA)
  • Tour of China II (2.1, CHN)