Slowene feierte drei Rundfahrtsiege in diesem Jahr

Roglic kann mit breiter Brust zur Tour anreisen

Foto zu dem Text "Roglic kann mit breiter Brust zur Tour anreisen"
Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) | Foto: Cor Vos

18.06.2018  |  (rsn) - Mit zwei Etappenerfolgen und dem Gesamtsieg bei der Slowenien-Rundfahrt (2.1) hat Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) viel Selbstvertrauen für die anstehende Tour de France tanken können. Mit seinem Sieg im abschließenden Zeitfahren entschied der Lokalmatador die Rundfahrt am Sonntag letztlich souverän mit 1:50 Minuten Vorsprung vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran (EF-Drapac) für sich und feierte damit seinen zweiten Slowenien-Coup nach 2015.

Wie wichtig gerade der Heimerfolg für den 28-jährigen war, zeigten seine Worte nach dem Rennen: “Das Ergebnis ist perfekt. Ich bin sehr glücklich, diesen Sieg für mein Heim-Publikum feiern zu können“, sagte Roglic und ergänzte: “Die Zuschauer waren die gesamte Woche über großartig. Der Sieg ist auch für sie. Ich werde diese Woche niemals vergessen.”

Mit diesen positiven Eindrücken startet der Slowene nun in die letzte Vorbereitungsphase für die Tour de France. Mit Blick auf den anstehenden Höhepunkt sagte Roglic, der nach seinem Gesamtsieg bei der Romandie Ende April eine Wettkampfpause eingelegt hatte: “Die Tour startet in drei Wochen und das Rennen war perfekt, um die Intensität zurück in die Beine zu bekommen.“ Er werde in den kommenden Wochen vor allem trainieren und regenerieren, um für die Tour bereit zu seinen. “Zunächst aber will ich diesen Sieg genießen”, fügte er an.

Mit mittlerweile drei Rundfahrterfolgen in der aktuellen Saison und dem guten Gefühl des Etappenerfolgs auf der 17. Etappe der letzjährigen Tour wird Roglic mit breiter Brust zur Tour de France 2018 reisen, um seinen 38. Platz aus der Gesamtwertung des Vorjahrs zu verbessern. Das sollte nach der bisher herausragenden Saison problemlos möglich sein - für manche zählt der ehemalige Skispringer sogar zum erweiterten Favoritenkreis der am 7. Juli  beginnenden 105. Frankreich-Rundfahrt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Tour of China II (2.1, CHN)