Vierter Lauf der Rad-Bundesliga

Lotto-Kern Haus auch in Ilsfeld-Auenstein die Gejagten

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Lotto-Kern Haus auch in Ilsfeld-Auenstein die Gejagten"
Das Team Lotto-Kern Haus hat bei der Rad-Bundesliga aktuell das Geschehen im Griff| Foto: Lotto-Kern Haus

23.06.2018  |  (rsn) - Am Sonntag findet in Ilsfeld-Auenstein bei Heilbronn der vierte Lauf der Rad-Bundesliga statt. Dabei geht es nicht nur um den Tagessieg und die Gesamtwertung, sondern auch um Punkte für die Qualifikation zur Deutschland Tour.

127 Kilometer und 2660 Höhenmeter müssen die Fahrer ab 13:15 Uhr zurücklegen. Das Rennen wird auf einem 9,1 Kilometer langen Rundkurs ausgetragen, der insgesamt 14 Mal zu befahren ist und teilweise durch Weinberge führt. Direkt nach dem Start in Auenstein führt ein längerer Anstieg, über 140 Höhenmeter hinauf nach Helfenberg. Nach einer längeren Abfahrt folgt eine Gegensteigung, ehe es wieder bergab ins Ziel zurück nach Auenstein geht.

Zu den Favoriten zählt wieder das Team Lotto-Kern Haus, das nicht nur die Führung in der Teamwertung verteidigen will, sondern mit Jonas Rutsch auch den Führenden in der Gesamtwertung stellt. Dem frisch gebackenen Vizemeister der U23 dürfte der schwere Kurs genau so liegen wie seinem Teamkollegen Joshua Huppertz.

"Nachdem wir durch Jonas Rutsch am letzten Wochenende bei der U23-DM Silber geholt haben, wollen wir nun in Auenstein sein Führungstrikot verteidigen. Wir sind die Gejagten, kennen uns mit der Rolle aus. Wir müssen nicht attackieren, wir schauen was die Konkurrenz macht", sagte Florian Monreal, Teamchef von Lotto-Kern Haus, zu radsport-news.com. Monreal erwartet auf dem anspruchsvollen Kurs ein schweres Rennen. "Aber unsere Jungs sind gut in Form", fügte er an.

Der Koblenzer Rennstall wird auch mit Blick auf die Deutschland Tour abwartend agieren, da Lotto-Kern Haus nicht nur souverän die Teamwertung der Rad-Bundesliga anführt, sondern auch die Pole Position bei der UCI-Europe-Tour inne hat, die ebenfalls für die Qualifikation herangezogen wird.

Dagegen sind Mannschaften wie Dauner, Sauerland oder Heizomat rad-net im Zugzwang. Heizomat rad net wird als zweitbestes Kontinental-Team in der Rad-Bundesliga mit 43 Zählern geführt, vor der punktgleichen Sauerland-Mannschaft und dem Team Dauner, das auf 42 Punkte kommt. "Wir wollen am Sonntag vorne dabei sein, um unsere Position in der Bundesliga-Mannschaftswertung mit Hinblick auf die Deutschland Tour abzusichern", meinte Ralf Grabsch, Teamchef bei Heizomat rad-net.

Im Kampf um den Tagessieg muss Lotto-Kern Haus vor allem P&S Thüringen mit dem Gesamtzweiten Philipp Walsleben und dem Bergmeister Immanuel Stark fürchten. Aber auch das Team Herrmann, das zuletzt bei der Oberösterreich-Rundfahrt auftrumpfte, ist mit Christopher Hatz und Christian Mager zu beachten. Zum Favoritenkreis gehört auch Christian Koch (LKT Team Brandenburg), der in der Vergangenheit zeigte, dass ihm der Kurs in Ilsfeld-Auenstein liegt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)