Adriatica Ionica Race, Paris-Chauny

Vorschau auf die Rennen des Tages / 24. Juni

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 24. Juni"
Heute geht die Premiere des Adriatica Ionica Race zu Ende. | Foto: Cor Vos

24.06.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Adriatica Ionica Race (2.1), 5. Etappe - 116 Kilometer

Zum Abschluss der neu geschaffenen Rundfahrt entlang der Adria steht ein nur 116 Kilometer kurzes und dazu noch relativ flaches Teilstück an, das von Grado nach Trieste führt. Das wird vor allem zwei Männer freuen. Spitzenreiter Ivan Sosa (Androni) wird wohl keine Attacken mehr auf sein Führungstrikot fürchten müssen und Elia Viviani (Quick-Step Floors) kann sich berechtigte Hoffnungen auf eine Sprintankunft und somit Saisonsieg Nummer 13 machen.

Zur Startliste:

Paris-Chauny (1.1) - 198 Kilometer

Während in Belgien, Spanien, Polen und anderen Ländern heute die Landesmeister in den Straßenrennen gekürt werden, steht in Frankreich die 4. Austragung des Eintagesrennens Paris-Chauny an. Nach 198 Kilometern von Margny-les-Compiegne nach Chauny kann mit einer Sprintentscheidung gerechnet werden. Denn die zehn kategorisierten Anstiege auf den ersten 150 Kilometern sind nicht sonderlich lang, geschweige denn besonders steil. Und die letzten 45 Kilometer verlaufen über ebenes Terrain. Zu den Favoriten zählen Titelverteidiger Thomas Boudat (Direct Energie), Nacer Bouhanni (Cofidis), Rudy Barbier (Ag2R), Marc Sarreau (Groupama-FDJ)und Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe Gobert). Aussichtsreichster deutscher Starter ist Alex Krieger (Leopard).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine