Belgierin gewinnt 3. Etappe des Frauen-Giro

D`Hoore schlägt Wild nach langem Sprint, Kirchmann in Rosa

Foto zu dem Text "D`Hoore schlägt Wild nach langem Sprint, Kirchmann in Rosa"
Jolien D`Hoore (Mitchelton-Scott) hat die 3. Etappe des Frauen-Giro gewonnen. | Foto: Cor Vos

08.07.2018  |  (rsn) - Jolien D`Hoore (Mitchelton-Scott) hat die 3. Etappe des Frauen-Giro (2.WWT) gewonnen. Die Belgierin setzte sich am Sonntag nach 132 flachen Kilometern rund um Corbetta im Sprint deutlich vor Niederländerin Kirsten Wild (Wiggle High5), die gestern gesiegt hatte, und der US-Amerikanerin Alexis Ryan vom deutschen Team Canyon Sram durch.

"Jeder hat heute einen Massensprint erwartet. Deshalb war es zunächst sehr ruhig im Feld. Erst auf der Schlussrunde wurde es hektisch, mit einigen Stürzen. Ich bin zum Glück heil durchgekommen. Ich musste einen langen Sprint fahren, zum Glück hat es gereicht“, sagte die 28-jährige D`Hoore nach ihrem dritten Saisonsieg.

Die Gesamtwertung dominiert weiterhin das Team Sunweb, das im Auftakt-Zeitfahren erfolgreich gewesen war. Nachdem zunächst Ellen van Dijk das Rosa Trikot übernommen und es gestern an Teamkollegin Lucinda Brand abgegeben hatte, ist nun die Kanadierin Leah Kirchmann neue Spitzenreiterin.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Black Sea (2.2, TUR)