Niederländerin holt sich auch die Schlussetappe

Van Vleuten gewinnt den Giro d`Italia der Frauen

Foto zu dem Text "Van Vleuten gewinnt den Giro d`Italia der Frauen"
Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) mit der Trophäe der Giro-Siegerin. | Foto: Cor Vos

15.07.2018  |  (rsn) - Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) hat den Giro d`Italia der Frauen gewonnen. Die Niederländerin entschied auch die 120 Kilometer lange 10. Etappe rund um Cividale del Friuli für sich und ließ somit keinen Zweifel daran, wer die stärkste Frau im Peloton des Giro Rosa war.

Die 35-jährige Van Vleuten setzte sich im Finale anspruchsvollen Schlussetappe vor ihrer Landsfrau Lucinda Brand (Sunweb) und der Polin Katarzyna Niewieadoma (Canyon-Sram) durch und gewann somit drei der letzten vier Etappen der zehntägigen Rundfahrt.

Im Gesampodium komplettierten die Südafrikanerin Ashleigh Moolman (Cervélo Bigla) und van Vleutens australische Teamkollegin Amanda Spratt.

Van Vleutensorgte zudem für den vierten niederländischen Gesamtsieg innerhalb der vergangenen fünf Jahre. Zuvor waren Marianne Vos (2014) und Anna van den Breggen (2015 und 2017) erfolgreich gewesen. Unterbrochen wurde die Serie nur von der US-Amerikanerin Megan Guarnier, die den Giro 2016 gewann

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)