Neues Frauen-Team um Deignan

Teutenberg wird Sportdirektorin bei Trek Factory Racing

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Teutenberg wird Sportdirektorin bei Trek Factory Racing"
Ina-Yoko Teutenberg war in ihrer aktiven Zeit eine der besten Sprinterinnen der Welt. | Foto: Cor Vos

04.08.2018  |  (rsn) - Nachdem der US-amerikanische Radhersteller Trek im Rahmen der Pressekonferenz des Trek-Segafredo-Männerteams am ersten Ruhetag der Tour de France in Aix-les-Bains bekanntgegeben hat, dass unter der Leitung von Luca Guercilena ab 2019 auch ein Frauenteam für Trek auf höchstem Level unterwegs sein wird, ist inzwischen auch klar, wer die sportlichen Geschicke des Rennstalls leiten wird: Ina Yoko Teutenberg.

Die 43-Jährige schrieb auf ihrem Instagram-Account: "Okay. Ich lasse die Katze aus dem Sack... Ich bin begeistert, bekanntzugeben, dass ich Vollzeit in den Frauenradsport zurückkehre! Neeein, ich gebe kein Comeback! Ich schließe mich der Trek-Familie an, um im nächsten Jahr das neue Frauenteam zu führen!"

Die hauptsächlich in San Luis Obispo in Kalifornien wohnende Teutenberg war in den vergangenen Jahren stark an den Erfolgen der US-Frauen beteiligt. Sie arbeitete mit US Cycling zusammen und wurde vor allem von der ehemaligen Junioren-Straßen-Weltmeisterin und amtierenden Bahn-Weltmeisterin der Elite in der Einer- sowie Mannschaftsverfolgung, Chloe Dygert Owen, als wichtige Mentorin bezeichnet.

Trek hatte in Aix-les-Bains bereits die Britin Elizabeth Deignan, die im September ihr erstes Kind erwartet, als Star-Fahrerin für die kommende Saison vorgestellt. Guercilena erklärte radsport-news.com dort bereits, dass weitere Top-Fahrerinnen hinzukommen würden, die gemeinsam mit einer sehr erfahrenen und im Frauen-Radsport bestens vernetzten Sportdirektorin ausgesucht und an Bord geholt wurden. "Sie hat die Namen vorgeschlagen, denn sie steckt viel tiefer im Metier als ich", sagte Guercilena dort, ohne Teutenbergs Namen oder den einer der weiteren Fahrerinnen bestätigen zu wollen.

Cycling Weekly-Reporter Owen Rogers berichtete Anfang Juli nach Recherchen beim Giro d'Italia der Frauen, dass unter anderem Ellen van Dijk, Elisa Longo Borghini und Audrey Cordon-Ragot sich dem Trek Factory Racing Team anschließen würden. Guercilena erklärte in Aix-les-Bains, dass das neue Trek-Team unter US-Flagge starten solle. Das bedeutet gemäß UCI-Regularien, dass die Mehrzahl der Fahrerinnen des Rennstalls aus den USA stammen muss.

Bis zum Ende der Saison 2018 war Trek als Ausrüster im britischen Team Trek-Drops involviert. Im April aber habe man bei Trek entschieden, dass man künftig lieber selbst ein Frauenteam besitzen und führen wolle, anstatt die Führung Andere übernehmen zu lassen. Deshalb wird Drops für 2019 einen neuen Ausrüster suchen müssen.

Trek Factory Racing soll der Infrastruktur des Männer-Teams um John Degenkolb angegliedert werden. Teutenberg werde sich als Sportdirektorin ausschließlich um das Frauenteam kümmern, andere Mitarbeiter wie Mechaniker und Masseure oder die PR-Abteilung werden sich Männer und Frauen aber teilen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)