Im Zeitfahren Zweiter hinter Pedersen

Van Aert vor Gesamtsieg bei Dänemark-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Van Aert vor Gesamtsieg bei Dänemark-Rundfahrt"
Wout Van Aert (Verandas Willems)| Foto: Cor Vos

04.08.2018  |  (rsn) - Wout Van Aert (Verandas Willems) steht vor dem Gesamtsieg bei der Dänemark-Rundfahrt (2.HC). Der Belgier belegte am Samstag auf der 4. Etappe im 19,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren den zweiten Platz und konnte damit seine Führung im Gesamtklassement vor der morgigen abschließenden Flachetappe ausbauen.

Den Tagessieg sicherte sich Titelverteidiger Mads Pedersen (Trek-Segafredo/Nationalteam), der in der Gesamtwertung aber bereits weit zurückliegt. Der Däne war in der Zeit von 21:52 Minuten sieben Sekunden schneller als der als letzter Fahrer gestartete Van Aert, der aufgrund von Materialproblemen des Veranstalters nicht im Führungstrikot fuhr, sondern im Zeitfahranzug seines Teams. "Ich bin überrascht über dieses Ergebnis. Dazu bin ich weiter Führender in der Gesamtwertung. Ein perfekter Tag", sagte Van Aert nach dem Rennen.

Das Tagespodium komplettierte Martin Toft Madsen (BHS Almeborg/+0:11). Bester Deutscher war Lennard Kämna (Sunweb/+1:01) auf Rang 15.

Im Gesamtklassement führt Van Aert nun mit 32 Sekunden Vorsprung auf den Dänen Rasmus Quaade (BHS Almeborg), der im Zeitfahren Vierter geworden war. Auftaktsieger Lasse Norman Hansen (Aqua Blue Sport) folgt mit 36 Sekunden Rückstand auf Platz drei.

Tageswertung:
1. Mads Pedersen (Trek-Segafredo/Nationalteam)
2. Wout Van Aert (Verandas Willems) +0:08
3. Martin Toft Madsen (BHS Almeborg) +0:11

Gesamtwertung:
1. Wout Van Aert (Verandas Willems)
2. Rasmus Quaade (BHS Almeborg) +0:32
3. Lasse Norman Hansen (Aqua Blue Sport) +0:36

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine