Polen- und Dänemark-Rundfahrt, La Polynormande

Vorschau auf die Rennen des Tages / 5. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 5. August"
Der Deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) gewinnt in Krakau die 1. Etappe der Polen-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

05.08.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Polen-Rundfahrt (2.UWT), 2. Etappe - 156 Kilometer
Wie zum Auftakt steht auch heute eine sprinterfreundliche Etappe auf dem Programm. Auf den 156 Kilometern von Tarnowskie Gory nach Katowice muss keine einzige Bergwertung gemeistert werden, so dass eine Massenankunft vorprogrammiert scheint. Vor allem Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) wird dies freuen. Nach seinem Auftaktsieg, der ihm auch die Gesamtführung einbrachte, zählt der Deutsche Meister auch am Sonntag zu den Favoriten. Seine Kontrahenten sind Alvaro Hodeg (Quick-Step Floors), André Greipel (Lotto Soudal) und Nacer Bouhanni (Cofidis).

Zur Startliste:

Dänemark-Rundfahrt (2.HC), 5. Etappe - 199 Kilometer
/Zum Abschluss der Rundfahrt stehen 199 flache Kilometer auf dem Programm, so dass in Frederiksborg mit einer Massenankunft zu rechnen ist. Erste Anwärter auf den Tagessieg sind Riccardo Minali (Astana), Tim Merlier (Verandas Willems), Max Kanter (Sunweb) und Bryan Coquard (Vital Concept). Das Führungstrikot von Wout Van Aert (Verandas Willems) wird nicht mehr in Gefahr geraten.

Zur Startliste:

La Polynormande (1.1) - 157 Kilometer
Eine Woche nach dem Ende der Tour de France geht auch in Frankreich der Rennbetrieb weiter. Beim 157 Kilometer langen Eintagesrennen, das von Avranches nach Saint Martin des Landelles führt, fällt die Entscheidung auf dem elf Mal zu befahrenden Rundkurs à 12 Kilometer, der mit der Cote de Pigeonniere auch einen Anstieg bereithält, letztmals sechs Kilometer vor dem Ziel. Und auch der letzte Kilometer führt nochmals bergauf. In Abwesenheit von Titelverteidiger Alexis Gougeard (AG2R) zählen Valentin Madouas (Groupama-FDJ), Dimitri Claeys, Hugo Hofstetter (beide Cofidis) sowie Rudy Barbier (AG2R) zu den Favoriten.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine