Belgisches Duo einen Tick zu stark

Kluge und Reinhardt holen Silber im Madison

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Kluge und Reinhardt holen Silber im Madison"
Theo Reinhardt und Roger Kluge bei der Bahn-EM in Glasgow | Foto: Cor Vos

06.08.2018  |  (rsn) - Roger Kluge und Theo Reinhardt haben im Madison der Bahn-Europameisterschaften von Glasgow die Silber-Medaille geholt. Das deutsche Weltmeister-Duo musste sich im Sir Chris Hoy Velodrom einzig den Belgiern Kenny De Ketele und Robbe Ghys geschlagen geben. Beinahe über die gesamte Distanz hatten sich das deutsche und das belgische Duo beschattet und noch in der ersten Rennhälfte gemeinsam einen Rundengewinn herausgefahren.

An den Sprintwertungen aber waren die Belgier insgesamt einen Tick erfolgreicher und setzten sich schließlich mit 54:47 Punkten durch. Daran änderte auch ein etwas verfrühter Jubel des 21-jährigen Youngsters Ghys nichts, der sich bereits eine Runde vor Schluss aufrichtete und so den letzten Sprint versehentlich herschenkte.

Bronze ging an das britische Duo Ethan Hayter und Oliver Wood, das auf 38 Punkte kam und unter dem Jubel der Fans im Velodrom damit fünf Zähler vor den Spaniern abschlossen. Albert Torres und Sebastian Mora hatten im Rennverlauf lange wie die sicheren Drittplatzierten ausgesehen.

Neben zwei Gold- und vier Bronze-Medaillen bedeutete der zweite Platz von Kluge und Reinhardt bereits die dritte Silber-Medaille bei diesen disziplinübergreifenden Europameisterschaften für den Bund Deutscher Radfahrer.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine