Tour of Utah: Rosskopf Zweiter, Bohli Dritter

Van Garderen krönt BMC-Prolog-Gala in St. George

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Van Garderen krönt BMC-Prolog-Gala in St. George"
Tejay van Garderen (BMC) | Foto: Cor Vos

06.08.2018  |  (rsn) - Besser hätte die siebentägige Larry H. Miller Tour of Utah (Kat. 2.HC) für das BMC Racing Team nicht beginnen können: Am Ende des 5,1 Kilometer langen Prologs etwas oberhalb von St. George standen gleich drei Mann des vor einer großen Umstrukturierung stehenden US-Teams ganz oben auf dem Podium. Tejay van Garderen gewann das kurze Zeitfahren, das auf Straßenrädern ausgetragen wurde, in 6:27 Minuten und war dabei vier Sekunden schneller als sein Landsmann und Teamkollege Joey Rosskopf sowie sechs Sekunden als der Schweizer BMC-Profi Tom Bohli.

"Das war ein fantastischer Start für uns. Das war schon beeindruckend und gibt uns Extra-Motivation für die nächsten Tage. Vor allem Tejay sollte der Sieg gut tun, und die Etappen, die ihm liegen kommen ja erst noch", so BMC-Sportdirektor Jackson Stewart.

Erst jenseits der Podestplätze konnte sich mit Neilson Powless (LottoNL-Jumbo) der erste Fahrer eines anderen Teams platzieren. Der 21-Jährige büßte sieben Sekunden ein, während sein niederländischer Teamkollege Pascal Eenkhoorn mit elf Sekunden Rückstand die Top 5 abrundete - zeitgleich mit dem rumänischen Mitfavoriten Serghei Tvetcov (UnitedHealthcare).

Früh im Rennen hatte Bohli die Bestzeit auf die breite, einem Highway ähnliche Straße gebrannt. Der 24-jährige Schweizer saß knapp anderthalb Stunden auf dem Hot Seat des Erstplatzierten, bis er zunächst vom US-Zeitfahrmeister Rosskopf abgelöst wurde und schließlich van Garderen als letzter Starter nochmal etwas schneller war.

Der 5,1 Kilometer lange Prolog war allerdings nicht mehr als der Aufgalopp in eine sehr harte Woche in Utah. Schon am Dienstag steht mit der 162,5 Kilometer langen 2. Etappe mit Start und Ziel in Cedar City ein richtig bergiges Teilstück an. Dort wird nach 60 Kilometern ein Bergpreis der 1. Kategorie an den sogenannten Cedar Breaks überquert - atemberaubende 3.170 Meter über dem Meer. Weit mehr als die Hälfte der Etappe wird in mehr als 2.300 Metern Höhe ausgetragen, bevor die letzten 40 Kilometer abwärts ins immer noch 1.777 Meter hoch gelegene Ziel führen.

Tages- und Gesamtwertung:
1. Tejay Van Garderen (BMC)
2. Joey Rosskopf (BMC) +0:04
3. Tom Bohli (BMC) +0:06
4. Neilson Powless (LottoNL-Jumbo) +0:07
5. Pascal Eenkhoorn (LottoNL-Jumbo) +0:11

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Nationale Sluitingprijs - (1.1, BEL)