Utah, Burgos, Czech Cycling Tour, Slag om Norg

Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. August"
Sepp Kuss (LottoNL-Jumbo) trägt das Gelbe Trikot der Tour of Utah. | Foto: Cor Vos

11.08.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Tour of Utah (2.HC), 5. Etappe - 157 Kilometer
Heute dürfte die Gesamtwertung kräftig durcheinander gewirbelt werden. Auf dem 157 Kilometer langen Teilstück steht zunächst der Guardsmans Pass (1. Kat) nach 110 Kilometern an, ehe nach einer langen Abfahrt die Schlusssteigung hinauf zum Snowbird Ski and Summer Resort folgt. Der Anstieg der 1. Kategorie ist 10,4 Kilometer lang und im Schnitt fast acht Prozent steil. Hier könnte die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg fallen.

Zur Startliste:

Burgos-Rundfahrt (2.HC), 5. Etappe - 141 Kilometer
Showdown bei der Burgos-Rundfahrt. An der Bergankunft Lagunas de Neila (Ehrenkategorie) wird sich entscheiden, ob Spitzenreiter Miguel Angel Lopez (Astana) oder der nur zwei Sekunden zurück liegende Ivan Sosa (Androni) den Gesamtsieg perfekt macht. Die Kolumbianer sind natürlich auch die ersten Anwärter auf den Etappensieg.

Zur Startliste:

 

Czech Cycling Tour (2.1), 3. Etappe - 178 Kilometer
Nach dem gestrigen Überraschungscoup von Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels)  geht es für den Österreicher nun darum, seine Gesamtführung zu verteidigen. Auf den 178 Kilometern von Mohelnice nach Sternberk wird das aber kein einfaches Unterfangen, schließlich stehen gleich acht kategorisierte Anstiege auf dem Programm, der letzte keine sechs Kilometer vor dem Ziel. Für Zoidl könnte nach dem kräfteraubenden Tag als Ausreißer sprechen, dass die Anstiege nicht sonderlich steil sind und er zu den besten Bergfahrern im Feld der Czech Cycling Tour zählt.

Zur Startliste:

Koga Slag om Norg (1.1) - 190 Kilometer
Neben den drei Rundfahrten steht heute in den Niederländen noch ein Eintagesrennen auf dem Programm. Koga Slag om Norg führt über 190 Kilometer und zahlreiche Feldwegpassagen. Corendon-Circus, das Team von Titelverteidiger Gianni Vermeersch, Mathieu van der Poel und Marcel Meisen, die allesamt zu den Favoriten gezählt hätten, musste kurzfristig aus logistischen Gründen absagen. So ist der wiedergenesene Taco van der Hoorn (Roompot), der mit der Startnummer 1 ins Rennen geht, der große Favorit. Mit von der Partie sind auch das Team Lotto-Kern Haus aus Koblenz sowie Leopard aus Luxemburg.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine