Deutscher U23-Meister übernimmt auch Gesamtführung

Kanter zum Auftakt der Tour de l`Avenir der Schnellste

Foto zu dem Text "Kanter zum Auftakt der Tour de l`Avenir der Schnellste"
Max Kanter (Sunweb Development Team) | Foto: Cor Vos

17.08.2018  |  (rsn) - Max Kanter hat den Auftakt der Tour de l`Avenir (2.NCup) gewonnen. Der Deutsche U23-Meister setzte sich auf der 1. Etappe der wichtigsten U23-Rundfahrt des Rennkalenders über 138 Kilometer von Grand-Champe nach in Elven im Sprint vor dem Polen Alan Banaszek und dem Franzosen Damien Touze durch. Mit seinem zweiten Saisonsieg übernahm der 20-Jährige auch die Führung in der Gesamtwertung der zehntägigen Tour de l'Avenir.

"Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg, den wir als Mannschaft herbeigeführt haben. Nach der tollen Arbeit meiner Teamkollegen habe ich mir im Finale ein gutes Hinterrad gesucht und habe es bei Banaszek gefunden. Ich habe dann so lange wie möglich gewartet und ab der letzten Kurve habe ich alles gegeben", erklärte Kanter gegenüber Directvelo.

Während Kanter sich über den Doppelschlag freuen konnte, hatte sein Nationalmannschaftkollege Jonas Rutsch im Finale Pech. Nach einem Sturz musste kam er, sein Rad tragend, zu Fuß ins Ziel.

Zunächst war der Auftakt von einer kleinen Spitzengruppe um den Niederländer Ide Schelling bestimmt worden. Der Maximalvorsprung von vier Minuten war aber bereits 21 Kilometer vor dem Ziel auggebraucht. Da die Sprintermannschaften auch im Anschluss keinen Akteur mehr ziehen ließen, kam es zur erwarteten Massenankunft, in der Kanter mit etwa einer Fahrradlänge Vorsprung siegte.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine