Trio erhält Planungssicherheit bis Ende 2020

Bora-hansgrohe verlängert mit Majka, McCarthy und Poljanski

Foto zu dem Text "Bora-hansgrohe verlängert mit Majka, McCarthy und Poljanski"
Rafal Majka (Bora-hansgrohe) | Foto: Cor Vos

20.08.2018  |  (rsn) - Das deutsche Team Bora-hansgrohe hat drei Vertragsverlängerungen bekannt gegeben. Die beiden Polen Rafal Majka und Pawel Poljanski sowie der Australier Jay McCarthy werden auch in den kommenden beiden Jahren für den Rennstall aus Raubling fahren. Kletterspezialist Majka hofft, nach viel Verletzungspech in seinen ersten beiden Jahren bei Bora-hansgrohe künftig sein Potenzial abrufen zu können.

“Ich bin sehr glücklich, weiter für Bora–hansgrohe zu fahren. Die letzten zwölf Monate waren alles andere als perfekt“, sagte Majka, der bereits bei der am Samstag beginnenden Vuelta a Espana “in die Erfolgsspur zurückfinden“ will.

Dagegen kann McCarthy auf bereits zwei erfolgreiche Jahre im Team von Manager Ralph Denk zurückblicken, in denen dem Allrounder zwei Siege gelangen. Im Februar gewann McCarthy in Australien das Cadel Evans Race, ehe er sich ihm April eine Etappe der Baskenland-Rundfahrt sicherte.

“Als junger Profi bekomme ich immer wieder eigenen Chancen, das ist nicht selbstverständlich. Daher konnte ich mich in den letzten beiden Jahren als Fahrer gut entwickeln, während Bora-hansgrohe eines der besten WorldTour-Teams geworden ist. Darum kann ich mich glücklich schätzen. auch in den nächsten Jahren in diesem Team zu sein – weiter und weiter Richtung Spitze!“, meinte McCarthy, der ebenso wie Kletterspezialist Poljanski und Majka Planungssicherheit bis Ende 2020 hat.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine