Vuelta a Espana

Vorschau auf die Rennen des Tages / 28. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 28. August"
Die Vuelta a Espana | Foto: Cor Vos

28.08.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Espana (2.UWT), 4. Etappe - 161 Kilometer
Bereits am vierten Tag der Rundfahrt dürfte das Gesamtklassement deutliche Konturen erhalten. Denn nach dem Start in Velez-Malaga steht zur Rennhälfte zunächst der Puerto de la Cabra (1. Kat) auf dem Programm, ehe in der Sierra de la Afaguara (1. Kat) in 1435 Metern Höhe die erste große Bergankunft der noch jungen Rundfahrt ansteht. Im 12,4 Kilometer langen, im Schnitt 5,4 und Maximal elf Prozent steilen Anstieg kann man die Vuelta zwar nicht gewinnen, aber sehr wohl entscheidend ins Hintertreffen kommen. Für Michael Kwiatkowski (Sky) geht es darum, sein Rotes Trikot zu verteidigen. Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) will mit Sicherheit den guten Vuelta-Auftakt bestätigen und sich im Vorderfeld behaupten.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Omloop van de Westhoek (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)