Vuelta a Espana, Druivenkoers

Vorschau auf die Rennen des Tages / 29. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 29. August"
Die Vuelta a Espana | Foto: Cor Vos

29.08.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Espana (2.UWT), 5. Etappe - 188 Kilometer
Nach dem Sieg von Ben King (Dimension Data) am Vortag dürften angesichts des welligen Profils die Ausreißer erneut gute Chancen auf ein Durchkommen haben. Die 188 Kilometer von Granada nach Roquetas de Mar führen über ein welliges Terrain, die Hauptschwierigkeit wird der Alto El Marchal (2. Kat) 26 Kilometer vor dem Ziel sein, von dessen Kuppe es nur noch bergab und eben in Richtung Ziel geht. Für viele der Sprinter wird der elf Kilometer lange und im Schnitt vier Prozent steile Anstieg bei entsprechend hohem Tempo zu schwer sein, für die Klassementfahrer zu leicht, so dass es im Gegensatz zum Dienstag zu keinen Attacken kommen dürfte. Der Ausgang der Etappe verspricht aber auf jeden Fall Spannung

Zur Startliste:

Druivenkoers Overijse (1.1) - 196 Kilometer
Ohne WorldTour-Teams, dafür mit Titelverteidiger und Dreifachsieger Jerome Baugnies (Wanty-Groupe Gobert) findet das belgische Eintagesrennen statt. Auf den 196 Kilometern, die auf einem leicht welligen Rundkurs rund um Overijse ausgetragen werden, zählt Baugnies erneut zu den großen Favoriten. Seine Kontrahenten sind Amaury Capiot (Sport Vlaanderen), Zico Waeytens (Verandas Willems), Maxime Vantomme (WB Aquaprotect), Taco van der Hoorn (Roompot) sowie Sondre Holst Enger (Israel Cycling Academy).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)