Vuelta a Espana, Tour of Britain

Vorschau auf die Rennen des Tages / 4. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 4. September"
Die Vuelta a Espana | Foto: Cor Vos

04.09.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Espana (2.UWT), 10. Etappe - 177 Kilometer
Nach dem ersten Ruhetag steht bei der Spanien-Rundfahrt eine der wenigen sprinterfreundlichen Etappen auf dem Programm. Auf dem 177 Kilometer langen Weg von Salamanca nach Fermoselle steht mit dem Alto de Fermoselle 29 Kilometer vor dem Ziel nur ein Anstieg der 3. Kategorie auf dem Programm. Überstehen die Sprinter den fünf Kilometer langen und im Schnitt 5,3 Prozent steilen Anstieg, so haben sie beste Chancen, den Tagessieg unter sich auszumachen. Erste Anwärter wären dann Elia Viviani (Quick-Step Floors), Nacer Bouhanni (Cofidis) und Max Walscheid (Sunweb). Das Führungstrikot von Simon Yates (Mitchelton-Scott) dürfte nicht in Gefahr geraten.

Zur Startliste:

Tour of Britain (2.HC), 3. Etappe - 127 Kilometer
Das dritte Teilstück, das rund um Bristol führt, ist zwar nur 125 Kilometer lang, aber eine einfache Angelegenheit wird es nicht. Die Strecke führt über welliges Terrain und wartet acht Kilometer vor dem Ziel mit dem Anstieg zur Providence Lane (1. Kat) auf. Danach folgt eine kurze Abfahrt, ehe es wieder bergauf in Richtung Ziel geht. Ein Sieg von Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) wäre der logischste Tipp. Ob Spitzenreiter Alessandro Tonelli (Bardiani-CSF) seine Führung wird verteidigen können, bleibt abzuwarten.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Hammer Zagreb (2.1, CRO)
  • Omloop van de Westhoek (1.1, BEL)
  • Tour of China II (2.1, CHN)