Vuelta a Espana, Tour of Britain

Vorschau auf die Rennen des Tages / 5. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 5. September"
Die Vuelta a Espana | Foto: Cor Vos

05.09.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Vuelta a Espana (2.UWT), 11. Etappe - 208 Kilometer
Nach dem sprinterfreundlichen Teilstück vom Vortag kommen am Mittwoch wieder die hügelfesten Ausreißer zum Zug. Auf den 208 Kilometern von Mombuey nach Ribeira Sacra geht es den ganzen Tag rauf und runter, auch wenn die ganz großen Anstiege fehlen und nur drei kategorisierte Berge der 3. Kategorie auf die Fahrer werden. Akteure wie Thomas De Gendt (Lotto Soudal) haben sich dieses Teilstück sicher ganz dick markiert. An der Spitze der Gesamtwertung wird es trotz der knappen Abstände wohl keine Veränderungen geben, auch wenn der letzte Kilometer nochmals bergan führt.

Zur Startliste:

Tour of Britain (2.HC), 4. Etappe - 183 Kilometer
Auf dem vierten Teilstück, das über 183 Kilometer von Nuneaton nach Royal Leamington Spa führt, werden wieder die Sprinter zum Zug kommen. Während Auftaktsieger André Greipel (Lotto Soudal) seinen zweiten Tagessieg einfahren will, wollen sich Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) und Fernando Gaviria (Quick-Step Flooers) für die Auftaktniederlage revanchieren. Das Grüne Trikot des Gesamtführenden könnte je nach Zieleinlauf von Patrick Bevin (BMC) auf die Schultern des zeitgleichen Cameron Meyer (Mitchelton Scott) wechseln.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine