De Marchi siegt, Pinot in der Offensive

Highlights: Die 11. Etappe der Vuelta a Espana

Foto zu dem Text "Highlights: Die 11. Etappe der Vuelta a Espana"
Alessandro De Marchi (BMC) | Foto: Cor Vos

06.09.2018  |  (rsn) - Alessandro De Marchi (BMC) hat in Ribeira Sacra Luintra die 11. Etappe der Vuelta a Espana gewonnen. Der Italiener setzte sich nach 207,8 Kilometern als Solist durch, nachdem er erst auf den letzten Kilometern den Kolumbianer Jhonatan Restrepo (Katusha-Alpecin) als letzten Begleiter der Ausreißergruppe des Tages abgeschüttelt hatte. Tagesdritter wurde Franco Pellizotti (Bahrain-Merida) mit 59 Sekunden Rückstand. In der Gesamtwertung kam es nach einer Offensive des Movistar-Teams im Etappenfinale zu leichten Verschiebungen. Unter anderem büßte Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) acht Sekunden gegenüber Alejandro Valverde (Movistar) und den Top-Favoriten auf den Vuelta-Sieg ein.

Die Highlights der 11. Vuelta-Etappe im englischsprachigen Video:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine