Doppeltes Sturzpech kurz vor der WM

Herber Rückschlag für MyBike-Stevens

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Herber Rückschlag für MyBike-Stevens"
Das Team MyBike-Stevens bei der Teampräsentation. | Foto: Team MyBike-Stevens

07.09.2018  |  (rsn) - Gut zwei Wochen vor den Heim-Weltmeisterschaften in Innsbruck und Tirol muss der österreichische Drittdivisionär MyBike-Stevens einen herben Rückschlag verkraften. Bei der Tour of South Bohemia (Kat. 2.2) haben sich gleich zwei Fahrer des Continental-Teams Knochenbrüche zugezogen. Gerd Fidler und Maximilian Kuen erlitten auf der 2. Etappe der südböhmischen Rundfahrt zwischen Litschau und Nova Bystrice einen Kiefer- beziehungsweise einen Schlüsselbeinbruch.

Damit stehen von der Stamm-Mannschaft, die für die Weltmeisterschaften im Mannschaftszeitfahren am 23. September vom Ötztal nach Innsbruck eingeplant war, nur noch vier Fahrer zur Verfügung: Andi Bajc, Janos Pelikan, Thomas Umhaller und Rok Korosec, der am Donnerstag in Nova Bystrice den dritten Rang erzielt hatte.

"Wir müssen nun abwarten, wie die Genesung bei Peter Kusztor in den nächsten Tagen voranschreitet. Ansonsten müssen wir die Mannschaft mit den übrigen österreichischen Fahrern auffüllen", erklärte die Teamleitung. Kusztor laboriert noch an den Folgen eines Schlüsselbeinbruchs.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)